Lachs Spargel


Es gibt diesen genialen italienischen Spargel, grün und dünn, keine 5mm dick ist der. Den kann man dünsten, schnell brühen oder abkochen, oder aber anbraten.

Genau das hab ich heute mit ihm gemacht. Er war ein Drittel zu lang, ob, weil nicht mehr so frisch, oder, weil so schlank, entzieht sich meiner Kenntnis (hab den noch nie frisch geerntet gesehen).

Ab in die Pfanne mit einem Spritzer Olivenöl. Dann geduldig bei einer Hitze zwischen mittel und heiß.

Dem Lachs hab ich die Haut genommen. Dann, statt in Öl, in Butter angebraten, schön gemächlich. Auch schön vorsichtig gewendet, und vorsichtig weiter gebraten (er braucht auf der Rückseite nur etwa halb so lang).

Was red ich, meiner wurde etwas weniger vorsichtig angebraten, sprich, wurde etwas zu rösch… Hat aber nicht dazu geführt, das der Fisch zu trocken war. TGfsf (Thank God for small favors):-)

Danach die Garnelen geschält, entdarmt und angebraten und dann einfach serviert. Man kann auch noch den Rest Bärlauchbutter, der rumliegt, verwenden, um alles glitschig zu machen, Spargel wie Fisch oder Fahrrad.

Lachs-Spargel-Garnelen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s