Tortilla Cheddar Huhn Avocado Cilantro


Es gab noch eine halbe Avocado und Koriandergrün von gestern, das wollte ich heute verarbeiten. Ich dachte eigentlich ich hätte noch Maistortillas in der Tiefkühltruhe, aber ich hatte mich getäuscht.

Also schaute ich im Netz nach einem Rezept.

190 g Mehl

3/4 Tl Backpulver

3/4 Tl Salz

100 ml warmes Wasser

4 El Öl

Alles zusammenmischen, in 4 Kugeln rollen, 20 Minuten abgedeckt stehen lassen. Dann ausrollen und in einer beschichteted Pfanne ohne Öl anbraten, bis der Teig Blasen wirft. Dann kurz wenden und in den Ofen geben, bei 50 C und einem Geschirrtuch drüber.

Für die gefüllte Tortilla etwas Schmand dünn verteilen, dann reichlich Cheddar. Es war auch ein Hähnchenschlegel übriggeblieben, dessen Fleisch hab ich in kleinere Stücke geschnitten und verteilt. Ein paar geachtelte Kirschtomaten gab ich auch noch dazu. Für den typischen Geschmack nahm ich 4 meiner getrockneten Ghilis und gab sie in die Gewürzmahlmaschine. Davon gab ich einige Prisen über die Käse-Fleischmischung. Darüber kam eine Handvoll Cilantro, dann kam die zweite Tortilla oben drauf und das Ganze verschwand bei 180C für 10 Minuten im Ofen.

Dazwischen zerkleinerte ich die Avocado mit einer Gabel. Zur Avocado gab es eine Prise Salz und der Saft einer halben Limette. Die 3 restlichen Kirschtomaten zerdrückte ich auch noch.

Alles wurde zusammen angerichtet. Es war gut, aber nicht sehr gut. Die Tortillas waren ein bisschen zu dick und sorgten dafür, daß die an sich reichliche Füllung eher teigig undefiniert schmeckte.

Ich hab dann kurzerhand den oberen Tortilladeckel entsorgt und die Füllung fast ohne Teig gegessen. Das war schon viel besser 🙂

 

 

 

Tortilla Käse Pulled Pork Avocado


Statt das restliche Fleisch nochmal einzufrieren, hab ich mir lieber etwas überlegt. Ich hatte eine Packung Weizenwraps= Tortillas.

Von denen brauchte ich 2 Stück.

Die Fleisch-Saucen-Mischung hatte schon wieder an Schärfe eingebüßt, also nahm ich dieses Mal eine besonders scharfe Chili, hackte sie in kleine Stücke und gab sie zum Fleisch.

Zuerst nahm ich eine Tortilla und gab sie in ein feuerfestes Behältnis. Dann verteilte ich das Fleisch darüber. Jetzt hackte ich 2 Frühlingszwiebel, 2 Tomaten und Basilikum, und gab 2/3 der Menge über das Fleisch. Jetzt kam die zweite Tortilla drauf und wurde bedeckt mit einem Schweizer Almkäse. Der wurde überbacken, und darauf kam das Fruchtfleisch einer Avocado und der Rest der Tomaten-Frühlingszwiebel-Basilikum-Mischung drüber.

Das Ganze war eine Art von Europäisch-Südamerikanischer Crossover Küche 🙂 Naja, es hat gut geschmeckt, aber man sollte den Vergleich vielleicht etwas tiefer hängen.

Basilikum ist ein ähnlich heftiges Kraut wie Koriander, wenn man nur genug davon nimmt 🙂

 

Tortilla Käse Pulled Pork Avocado 1

 

Tortilla Käse Pulled Pork Avocado 2

 

Tortilla Käse Pulled Pork Avocado 3