Pasta mit Steinpilzen


Viel ist passiert in den letzten zwei Wochen, weshalb ich nicht dazukam, einen neuen Post zu schreiben.

In dieser neuen Gegend gibt es viel zu entdecken, so zum Beispiel einen kleinen Obst-und Gemüseladen gegenüber, der sich scheinbar auf rarere Gemüse spezialisiert hat (so gab es Abends um 6 noch knackfrischen Mischsalat mit Beteblättern und Blüten, weil besprüht). Auch hatten sie noch Thai-Spargel, den ich jedoch liegen ließ und auch Steinpilze aus Rumänien. Ich kann bei Steinpilzen nicht vorbei gehen und dachte mir die können auch nix für ihre Abstammung. Angenehm in Pforzheim ist das niedrigere Preisniveau. In KA hätte ich um diese Zeit 50% mehr gezahlt.

Ich wollte ein kleines Glas Kalbsfond reduzieren, bekam aber nur Waldpilzfond. Auch gut. Schalotten und Knoblauch gehackt, in Olivenöl ansautiert, mit Weißwein abgelöscht, mit einem halben kleinen Glas Pilzfond aufgefüllt, einreduziert, Steinpilzstückchen und ganze Pilze dazu, Deckel drauf bis die Pilze weich sind (1 Minute), mit den Nudeln schwenken- fertig!

Dazu gab es Gurken-Tomatensalat mit Basilikum.

Ziemlich gut, aber im Pomo ist es besser (Neidlos…)

pasta-steinpilze-1

pasta-steinpilze-3