Schwarzwurstrisotto mit grünem Apfel und Radieschen


Ich wollte das mal ausprobieren, ich hab irgendwannmal diese Kombination gesehen oder gelesen. Vor ein paar Wochen hab ich bei einem guten Metzger eine kleine Schwarzwurst ausprobiert, und die hat mir sehr gut geschmeckt. Das Würzige der Wurst schreit nach Majoran und Apfel. Ich habs natürlich übertrieben und hab noch Radieschenscheibchen reingemogelt. Es hat meine Erwartungen erfüllt und übertroffen. Ich fands sehr lecker. Mein Schatz, die Schwarz- Blutwurst oder ähnliches nicht isst, hats trotzdem probiert und meinte, ein Teil würde komisch schmecken, der andere jedoch gut.
Ich muß es mal an Gästen ausprobieren *g*.

Zutaten:
Arborio oder anderer Risottoreis, je nach Portionen
Brühe/Hühnerbrühe/Kalbsbrühe/Rinderbrühe/Gemüsebrühe, heiß
Weißwein zum ablöschen
Parmesan 50 g
1 Granny Smith Apfel
1 Kleine Schwarzwurst ca. 80 g
2 Radieschen
1 Schalotte
2 EL Olivenöl
ein paar Radieschenblättchen
Salz, Pfeffer, Majoran

Die Schalotte würfeln, in Olivenöl anschwitzen
Reis anschwitzen, mit Wein ablöschen
einköcheln, mit Brühe verlängern
immer wieder umrühren und Brühe nachgießen
5 Minuten vor Ende die in kleine Würfel geschnittene Blutwurst und den Apfel in Würfeln dazugeben
Umrühren, ziehen lassen
Parmesan dazu Radieschen dazu
Salzen, Pfeffern, Majoran
Abschmecken Servieren