Junge Artischocken in Ei ausgebacken


Ich war der Meinung, dies sei eine italienische Vorspeise, konnte auf die Schnelle kein Rezept finden.
Ich hab es so gemacht, Den ganz jungen, fast noch runden,5-6 cm dicken Artischockenbabies die äußeren Blätter entfernen, von oben mittig durchschneiden und langsam in Olivenöl gar braten. Eventuell noch harte Blätter nach dem Abkühlen ertasten und aussortieren.
Aus 1-2 Eiern, 10 g Parmesan, Salz und Pfeffer, durchgepresster Knoblauch eine Masse schlagen.
Ich hab einen ganz kleinen Topf genommen, bestimmt nicht nehr als 15 cm Durchmesser. Erdnussöl, 1,5 cm tief.
Dann angebratene Artischocke salzen, in die Eimasse legen, dann ins hei0e Öl und schnell ausbacken und wenden. Wird schnell braun!
Ich hab sie direkt nach dem Frittieren getestet und die waren lecker und haben nach Artischocken, Ei und Öl geschmeckt. Meinem Stern haben sie etwas kühler und nicht ganz so frisch auch nicht mehr ganz so gut geschmeckt. Ich fand sie immer noch OK, aber ich hab ein CFD oder auch Chronic Fat Deficit und deshalb Heißhunger auf vollkommen idiotische Dinge ;-).

Auf alle Fälle empfehle ich die Dinger nachzukochen, das lohnt sich! Allerdings müßte man sich sputen, die kleinen Artischocken gibt’s nicht lange, im Moment in Karlsruhe aber für €2,50 das Kilo.
Wir haben Zitrone dazugereicht und noch Spargel (noch’n Post) und das war lecker!