Perlhuhn Artischocken Bohnen Tomaten Pilze Kartoffeln


Heute war ich das erste Mal seit mindestens 2 Monaten auf dem Samstagsmarkt am Turnplatz. Eigentlich wollte ich mein Fahrrad nehmen, aber die Aussentemperatur betrug -7 C, und das war mir dann doch zu schattig. Also bin ich mit dem Auto los und suchte dann erst einmal einen Parkplatz. Deshalb fahr ich auch lieber mit dem Rad hin. Ich fand dann einen der zwar ein paar Meter weg lag, aber ich hatte Glück im Unglück 🙂

Der Markt war relativ gut besucht für einen kalten Morgen, es war 10:00. Zuerst ging ich zu dem Stand mit den guten Gemüseangeboten und dem mediterranen Einschlag. Dort fand ich, wie erwartet, die kleineren länglichen Artischocken und nahm 3 davon mit (€1,20/Stück). Dann ging ich Richtung Käsestand, wo die Schlange fast über den halben Platz stand. Den Abstand abgerechnet standen da etwa 8 Kunden. Weil die Schlange am Hähnchen- und Eierstand daneben erheblich kürzer war, ging ich erst dorthin, um 10 frische Bio-Eier und ein gutes Perlhuhn zu kaufen. Dann ergab ich mich meinem Schicksal und stellte mich in die Schlange vor dem Käsestand.

Es ist gar nicht so schlimm, wenn man sich der Beobachtung anderer hingibt 🙂 . Ich sah 2 verschiedene Kundinnen (nebenan), die von einer Schlange in die andere wechseln wollten und das nicht durften (weil sie sonst vor anderen Menschen in der anderen Schlange drangekommen wären). Beide Kundinnen regten sich auf, und sagten dann, daß sie auf keinen Fall noch einmal in einer Schlange stünden – bevor sie dann abzogen.

Ich denke, es ist dem Lagerkoller zuzuschreiben. Und die unterschwellige Aggression bricht sich dann spontan Bahn.

Zuhause richtete ich meine Einkäufe und schaute nach, was ich sonst noch da hatte. Es gab noch frische grüne Bohnen, braune Champignons, Knoblauch, Kartoffeln, Petersilie, ein Glas Hühnerfond, etwas Weisswein und vier kleine Tomaten, die auch mitspielen wollten.

Zuerst schnitt ich das Perlhuhn der Länge nach auseinander, um es dann in eine ovale Form zu legen, in die ich eine gehackte Knoblauchzehe gegeben hatte. Dann salzte und pfefferte ich das Perlhuhn innen wie aussen, um dann die Hautseite zuerst nach oben zu legen. Jetzt gab ich noch ein halbes Glas des Hühnerfonds dazu, wie auch ein paar Schluck Weisswein.

Mein Ofen hat nur eine Temperatur=Scheissheiss, also musste ich aufpassen. Nach etwa 20 Minuten drehte ich das Perlhuhn mit der Innenseite nach oben und liess es 15 Minuten so. Danach drehte ich es noch einmal um, ölte die Haut ein und liess es noch einmal braten. Nach weiteren 10 Minuten nahm ich es heraus.

Daneben hatte ich die Kartoffeln in der Schale im Ofen gemacht, und auf dem Herd kochte ich die parierten und geviertelten Artischocken in einem Topf zusammen mit einer halben Zitrone, die grünen Bohnen mit etwas Bohnenkraut in einem zweiten Topf. Nachdem die fast gar waren, briet ich die Champignons, die Bohnen, die Artischocken, Knoblauch und die Tomaten in Butter und Olivenöl an. Dazu gab ich am Schluss Petersilie.

Das halbe Perlhuhn kam auf den Teller, dann die halbierten Kartoffeln, und schliesslich das Gemüsegemisch.

Sehr lecker und gar nicht winterlich. Und das Beste ist, dass es noch eine Perlhuhnhälfte gibt, das war nämlich saftig und saulecker!

9 Kommentare zu “Perlhuhn Artischocken Bohnen Tomaten Pilze Kartoffeln

  1. Schön auf ein Teller angerichtet. Die Bilder zu sehen es läuft mir das Wasser in den Mund zusammen

    Artischockenherzen habe ich noch nicht gegessen ein Perlenhuhn ebenso nicht.

    Was unterscheidet ein Perlenhuhn mit ein normalen Huhn ?

    Gefällt mir

    • Alex sagt:

      Perlhühner sind etwas „wilder“. Es sind die Hühner, die in Tierparks so schön schwarz-weiß getupft sind. Die Haut ist etwas gelber und die Beine sind in der Regel dunkel. Die Brust ist nicht so rund geformt wie ein schönes Hendl, aber die Fleischmenge und Qualität steht dem Hähnchen in nichts nach – im Gegenteil. Es hat einen feinen Geschmack. Und es ist etwas teurer: Wenn ein Bio Huhn von 1100 g etwa €9 kostet, liegt das Perlhuhn bei €11,50. Aber es sind 2 – 4 Mahlzeiten, je nachdem, wie hungrig man ist.
      Und die Artischocken haben einen süßlichen Geschmack, je nachdem, was man mit ihnen anstellt. Die Italiener legen sie gerne nach dem Garvorgang ein und servieren sie als Antipasti, die Franzosen füllen gerne die Böden mit leckeren Sachen, und ich werfe sie gerne mit anderem Gemüse in eine Pfanne und bereite alles zusammen zu. Man kann grosse Artischocken auch erst lange kochen und dann die Blätter abzupfen und zuzeln, zum Beispiel mit einer Senf-Öl Mischung, oder geschmolzener Butter. Beides sehr lecker.

      Gefällt 1 Person

  2. Bag sagt:

    Lecker lecker, hatten wir ähnlich letztes Wochenende mit Hühnerfüssen und Artischoken aus dem Glas. Selbst beim Russen gab es keine frischen Artischoken mehr. Schöner Sonntag noch!!!!

    Gefällt 1 Person

  3. malou sagt:

    Ein sehr schönes Gericht! Die Temperatur deines Ofens gefällt mir🤣Habe ein ähnliches Problem. Bei mir muss bald ein neuer her🥴

    Gefällt mir

  4. Alex sagt:

    Ich habe noch meine Herdkatastrophe, aber habe immer wieder mit einem AEG Dampfgarer geflirtet – die Nummer hatte eine 9 am Anfang. Damals vor fast 9 Jahren hat er €1,700 gekostet, später sah ich ihn für etwa €1,400 mit Dampfgarfunktion, etliche automatische Voreinstellungen und integriertem Temperaturfühler. Es ist kein Profigerät, hat also keinen Waseranschluss, sondern ein Reservoir zum nachfüllen. Wenn Du ein Profigerät willst, gibt es einen kleineren Bartscher. Da passt zwar keine Pute hinein, aber Fleisch bis 6-8 Personen schon. Der kostet etwa €400 und nur im Profi Handel, d. h. es muss vielleicht ein Koch oder Restaurantfachmann für Dich einkaufen. Der hat einen Wasseranschluss, also musst Du überlegen, wo Du ihn hinstellen kannst 🙂

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.