Schweinebauch Reis Gemüse


Schon wieder Lust auf asiatisch angehauchtes Essen! Spontan dachte ich daran, als ich einen Schweinebauch kaufte. Den Bauch legte ich in eine ofenfeste Form, mit der Haut nach unten und gab 1 cm Wasser dazu. Bei 150 C drehte ich den Bauch nach einer halben Stunde um und schnitt die Haut in Karos. Die strich ich dann mit einer Mischung aus Honig, Sojasauce und Sriracha ein. Nach weiteren 1 1/2 Stunden war er soweit.

Für das Gemüse benutzte ich den Wok. Zuerst wurden Karotten und Kaiserschoten blanchiert, die Paprika beliess ich wie sie war. Dann wurden die Gemüse erst in heissem Rapsöl geschwenkt und zum Schluss mit Sojasauce und Fischsauce abgeschmeckt.

Danach schnitt ich den Bauch in Scheiben und legte sie auch noch in den Wok, um ihnen etwas mehr Farbe zu geben. Die Flüssigkeit aus der Ofenform und auch noch ein bisschen Sriracha gab ich am Schluss über das Fleisch.

Dazu gab es Reis. Hat sehr gut geschmeckt und ich habe etwas für’s Mittagessen morgen 🙂

Advertisements

4 comments on “Schweinebauch Reis Gemüse

  1. Schweinebauch mag ich auch sehr. Deine Variante werde ich mal ausprobieren. Wobei – echt, 2 Stunden?

    Liked by 1 person

  2. BAG says:

    Ich muss das jetzt unbedingt mal probieren. Immer, wenn ich das lese, denke ich dran, und bis zum Wochenende hab ich’s vergessen.

    Liked by 1 person

  3. commememucho says:

    Hola,
    Te he nominado para el Sunshine Blogger Award. Pincha en el link https://commememucho.com/2019/01/14/me-han-nominado/ ¡Gracias!
    You have been nominated to the Sunshine Blogger Award. Please follow the link
    https://commememucho.com/2019/01/14/me-han-nominado/ Thanks!

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.