Stubenküken Gemüse im Papier


Ab und zu gibt es auch einen legitimen Grund warum man nicht posten kann oder sonstwie nicht online unterwegs ist. Manchmal ist man einfach offline ohne es ändern zu können. So auch bei mir, zwischen Mittwoch und heute, ohne die Zeit zu haben, vorbeigehen zu können und den Reparaturdienst einzufädeln. Heute morgen endlich hatte ich die Zeit, nur um festzustellen, dass der Anschluss wieder funktionierte, bis ich wieder daheim war.

Was mich ein wenig irritiert, ist, wie wenig ich inzwischen mit mir anfangen kann, wenn der Rechner kein Netz hat. Das war mal anders. Gestern (immerhin Freitag Abend) behalf ich mir damit, alte Platten aufzulegen und dazu zu klimpern 🙂 Es war bestimmt der erste Freitag an dem ich vor 24 Uhr ins Bett ging…

Aber jetzt ist wieder alles im Lot – und ich habe heute auf dem Markt erst nach etwas Leckerem gesucht, ohne genauem Ziel, bis ich eher zufällig beim Hähnchenhändler ein letztes oder einziges Stubenküken entdeckte.

In Amerika gibt es ein sehr kleines Hähnchen, das mit dem Stubenküken vergleichbar ist, das „Cornish Hen“. Im Vergleich zum Küken ist es ausgewachsen. Das Küken wird gerade mal etwa 30 Tage alt.

Gerade darum ist es unvergleichlich zart und hat trotzdem den charakteristischen Duft nach Hähnchen.

Das Gericht habe ich hier schon ein paar Mal eingestellt, dieses hier ist zur Erinnerung, weil es sich lohnt und sehr wenig Arbeit macht.

Das Stubenküken präpariere ich, indem ich eine Biozitrone, die ich eingestochen habe, in die Öffnung schiebe. Das Äussere reibe ich mit Olivenöl ein und gebe frischen Thymian und Rosmarin kleingehackt und Salz und Pfeffer aus der Mühle dazu.

Das Gemüse mache ich „en cartoccio“, also brate ich in einer Bratpapierhülle.

  • 2 Pastinaken
  • 5 Rosenkohlröschen
  • 1 Bete geschält
  • 1 Kartoffel
  • 2 Karotten
  • 2 Scheiben Fenchel
  • 1 Knoblauchknolle mit abgeschnittenem Kopf
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 kleine Jalapeños
  • 2 Streifen Spitzpaprika

Küken und das in Backpapier eingeschlagene und mit Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Thymian, Rosmarin und Olivenöl gewürzte Gemüse für 45 Minuten bei 160 C in den Ofen geben. Küken nach 20 Minuten umdrehen, um die Unterseite auch zu garen, danach nochmal umdrehen.

Ich hab zuerst das Papier auf den Teller geschafft, dann das Küken einfach darauf gelegt – schön rustikal.

Wichtig ist, die Knoblauchknolle unten anzufassen und über Küken und Gemüse auszudrücken. Das Garen im Ofen macht den Knoblauch mild und würzig, aber nicht aggressiv. Eine perfekte Paste für Fleisch und Gemüse!

Die Zitrone bringt auch ihren Saft mit ein – man sollte unbedingt den Fleisch-Zitronensaft, der in der Form in der das Küken liegt, über Küken und Gemüse geben. Und wer von der einzelnen Kartoffel nicht genug hat, nimmt ein Stück Baguette zu Hilfe, um die Sauce aufzustippen. Ein Genuss!



2 Kommentare zu “Stubenküken Gemüse im Papier

  1. Seit ich diesen Beitrag gelesen habe, muss ich immer mal wieder an das Stubenküken denken. Seltsamerweise war das bei denen, die du zuvor gezeigt hast nicht so. Ich habe noch nie eines im Angebot gesehen und demnach auch nicht gekostet. Natürlich interessiert es mich aber. Nun frage ich mich täglich, ob ich es über’s Herz bringen würde, ein hier auf dem Hof gezogenes Küken mit 4 Wochen zu schlachten. Crux: Masthähne KAUFE ich erst wenn sie 4 Wochen alt sind und gerade ihre richtigen Federn bekommen haben, sich also selber warm halten können.

    So, jetzt weisst du immerhin, dass ich hin- und hergerissen bin, hoffentlich langweile ich dich nicht zu sehr damit. Ich stelle mir das Küken so weich vor, ist die Rasse ‚Cornish Hen‘ vergleichbar oder nur vergleichbar groß?

    Ich habe einmal ein Hühnchen gegessen, das war so unvergleichlich zart – wirklich weich – und lecker, unfassbar. Ein Mann aus Belize hatte es zubereitet und als ich ihn nach der Zubereitung fragte, sagte er sinngemäß, man müsse nur oft genug mit dem Auto drüber fahren. Hrrm OK, der wollte sein Geheimrezept also nicht preisgeben. 😀

    LG Oli

    Gefällt mir

  2. Alex sagt:

    Naja, ich habe vorher nie erwähnt, dass die Zeit 28 oder 30 Tage beträgt (weiss ich nicht mehr genau). Cornish hens oder Rock Cornish hens sind eine eigene kleine Rasse und sind erwachsen. Ich bin auch nicht gerne ein Kindermörder, aber ich hole meine Rechtfertigung aus der Standard Lebenszeit von gutem Geflügel: Der Referenz Standard wird vom Bresse Huhn definiert. Das lebt 100 Tage, hat aber die letzten 10 Tage in einer verdunkelten Gefangenschaft zu verbringen, damit die Haut weisser wird. Den Rest seiner Tage lebt es freier als bei Dir. Die restlichen Hühner leben eigentlich nur zwischen 30 und 42 Tage. Im Biobetrieb sind es 70 Tage. Du siehst, die einsame Spitze, das Bresse Huhn gibt da nochmal einen Monat drauf, aber es bleiben nur 100 Tage. Alles andere ist Suppenhuhn.
    Nochmal zum Stubenküken: Es wiegt für gewöhnlich zwischen 500 und 600 g im Vergleich zu einem ausgewachsenen Huhn, das dann vielleicht zwischen 1100 und 1300 g wiegt.
    Zum Geschmack: Es ist sehr zart. Aber kennst Du die Kritik an Milchlamm oder Milchkalb, dass das Fleisch manchmal zu butterig/schierig und undefiniert ist? Das ist das Küken nicht. Es schmeckt zart und weich, aber wie ein feines Hähnchen oder auch Perlhuhn. Die Haut tendiert dazu, sich vom Körper zu lösen und sehr knackig zu werden, ein weiterer Vorteil.
    Vielleicht kaufst Du ja mal eins bevor Du ein Kind schlachtest, hier kostet ein Pfund etwa 5-6 € (für eine gute Qualität). Ich finde, es lohnt sich (wobei man ein Küken pro Erwachsenen rechnen muss). Aber vielleicht findest Du ja auch die Cornish hens (die aus England stammen), und die länger leben dürfen 🙂
    LG Alex

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.