Linguine Salsiccia Paprika Tomaten Knoblauch


Heute hatte ich gar keine Lust einzukaufen. Die Autobahn war wieder bei Heimsheim fast zu, und ich fuhr den Rest Landstrasse. Die Gegend, die vom Heckengäu in den Enzkreis übergeht, ist landschaftlich sehr reizvoll: sanfte Hügel wechseln sich mit hübschen Dörfen mit vielen Fachwerkhäusern ab – die Landwirtschaft prägt das Bild ausserhalb der Dörfer. Die wirtschaftlich bedeutsamen Anlagen sind gut versteckt wie zum Beispiel das Porsche Forschungszentrum samt Teststrecke in Weissach. Aber sobald man den Böblinger/Sindelfinger (Mercedes) Dunstkreis verlässt, spätestens nach halber Strecke ist man allein auf der Strasse und folgt der Würm oder fährt über die sanften Hügel Richtung Pforzheim. Das ist wesentlich beruhigender, als im Stau zu stehen. Und es wartet auch niemand auf mich, in sofern ist es egal, wann ich ankomme.
Also musste ich schauen, was ich im Haus hatte. Im Froster gab es noch ein Stück italienische Fenchelsalsiccia, eine Spitzpaprika und Knoblauch waren auch noch im Haus, wie die Tomaten, die gibt es immer.
Erst dachte ich, ich mache Spaghetti, aber die waren fast aus. Stattdessen fand ich eine frische Packung Linguine.
Die wurden in kochendes Wasser mit einer guten Menge Salz (16g) aufgesetzt.
Dazwischen briet ich die Salsiccia an, gab Tomatenmark, eine scharfe Thai Chili und frische Tomaten dazu und noch einen guten Schluck Rotwein. Dann kam der Deckel für ein paar Minuten drauf, um die Tomaten zum schmelzen zu bringen. Nachdem alles relativ homogen war, salzte und pfefferte ich nach und gab auch einige klein geschnittene Basilikum Blätter dazu. Dann wurde Parmesan geraspelt und ein kleiner Teil schon dazugegeben.
Nachdem die Pasta bissfest war, wurde sie in ein Sieb gegeben und mit der Sauce vermischt, nochmal etwas Parmesan drauf gegeben und serviert.
Immer wieder lecker! Wer nur Bolognese (mit Rinderhack oder gemischtem Hack) kennt, sollte bei einem guten Metzger oder in einem italienischen Supermarkt nach Salsiccia suchen. Davon gibt es die Varianten Fenchel, Piccante, und Normal. Die Saucen, die sich daraus kochen lassen, haben mehr Pep und lassen aus dem fernen Italien grüssen. Es ist zumindest eine andere, durchaus schmackhafte Erfahrung. 🙂

2 Kommentare zu “Linguine Salsiccia Paprika Tomaten Knoblauch

  1. Ira Moritz sagt:

    Was mühen wir uns alle mit den vielen Rezepten ab, wenn Du so toll spontan kochst – danke für Deine Ideen!

    Gefällt mir

    • Alex sagt:

      Danke für das Kompliment, aber ich kreise viel über ähnliche Baustellen und du stellst dich mit jedem Buch neuen Herausforderungen, Voraussetzungen und Zutaten. Ich bewundere, dass du mutig verschiedene Dinge ausprobierst, auch wenn du öfters sagst, das Eine oder andere ist nicht dein Fall.
      Ich entscheide nach dem Bauch und der Lust und habe deshalb seltener diese kulinarischen Lichtblitze, die ich bei dir sehe.
      Übrigens mag mein Publikum die Lichtblitze auch weniger als Dinge die sie kennen…
      was ich schade finde, aber akzeptieren muss oder trotzig übersehen 🙂
      LG Alex

      Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.