Borschtsch


Samstag dachte ich daran, seit langem wieder einmal Borschtsch zu machen, das bestimmt auch dem garstigen nasskalten Wetter geschuldet war.

Ich habe dieses Mal ein Basis Rezept auf einer russischen Seite benutzt, das sich auf die wesentlichen Dinge beschränkt hat:

2 Zwiebeln

2/5 eines mittelgroßen Weisskohls in Streifen

1 Rinderbeinscheibe und 500 g Suppenfleisch

1 Pfund festkochende Kartoffeln

3 große Tomaten

Dill

Schmand

 

Zwiebeln angehen lassen, Beinscheibe und Suppenfleisch dazugeben und gleich mit Wasser auffüllen, daß das Fleisch bedeckt ist. Aufkochen lassen, Temperatur reduzieren und den Schaum mit der Schaumkelle entfernen. 2-3 Stunden langsam ziehen lassen. Weisskohl und Tomaten dazugeben, weitere 90 Minuten köcheln lassen. Die Häute der Tomaten jetzt herausfischen und die Tomaten zerdrücken.

Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und zur Suppe geben, bis sie gar sind. Jetzt Bete aus der Packung entfernen und klein schneiden und ebenfalls dazutun.

Wenn alles auf Temperatur ist, in eine Suppenschüssel geben und mit Schmand und Dill anrichten.

Die Suppe brauchte relativ viel Salz, es waren aber auch mindestens 8 Portionen, die ich jetzt irgendwie unter’s Volk bringen muss  :-)Ansonsten hat sie ziemlich gut geschmeckt, Fleisch sehr zart, Bete und Kartoffeln mit deutlichem Eigengeschmack. Der Kohl sah anfangs nach einem großen Berg aus, aber sie wurden gefühlt immer weniger.

Für den kalten Tag aber genau der richtige Teller!

 

 

 

 

 

6 Kommentare zu “Borschtsch

  1. kat. sagt:

    Sieht fein aus. Ich dachte immer, das wäre eine dunkelrote Suppe, wegen der roten Beete.

    Gefällt mir

  2. tontoeppe sagt:

    Ich liebe Borschtsch! Den gab’s bei mir gerade erst vor zwei Wochen und ich hab ihn ganz ähnlich gemacht. Sieht sehr gut aus, Alex… 👍

    Gefällt 1 Person

  3. BAG sagt:

    AAAAAaaaah, ich dachte schon du hättest die roten Bete vergessen !! Im Rezept oben stehen sie gar nicht drin.

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.