Juni


Ein weiteres Bild im Kreis der Monate ist der Juni, bzw. es heißt so.

Es ist eine Collage insofern, daß wieder ein paar Stücke eines Briefkartons ausgerissen und aufgeklebt wurden. Darauf hab ich ein Feldraster aufgezeichnet, um es dann mit Rot, Blau und Gelb zu füllen. An dieser Stelle ein Gruß an Piet Mondrian!

Eigentlich sind es zwei Ebenen: Die erste Ebene wird durch die Kartonstücke dargestellt. Das ist Erde oder Felder, die im Juni fleissig den Pflanzen beim wachsen und gedeihen helfen.

Die zweite Ebene ist die abstrakte, künstliche. künstlerische in Gestalt von Linien und farbigen Rechtecken a la Mondrian, als Ausdruck der Reduktion in seinem Werk. Die Perspektivische Darstellung vermittelt die Weite des Landes. Sie liegt über der ersten Ebene und ist eine Art Vision von den Dingen die da harren.

Mir gefällt immer noch, wie die Linien ganz leicht die grob unterliegende Erde bindet und verbindet. So kommen zwei Ebenen zusammen, die nicht unbedingt zusammen gehören.

Farblich aber künden sie vom Sommer, vielleicht weil die Primärfarben in Verbindung mir dem erdfarbenen Karton die Farben des Sommers, das Intensive und das Erdige gut wiedergibt.

 

Die Arbeit ist 29×21 cm groß. Verwendet wurden Briefkarton, Kleber, Aquarellfarben und Kugelschreiber. Sie entstand 1988.

 

2 Kommentare zu “Juni

  1. Is this the subconscious map of U.S.A.?

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.