Schweinelende Speck Apfel Feta Crepe Apfel Lauchsauce


Beim Metzger Zorn bekam ich eine schöne Schweinelendenhälfte und einen Speck dazu, um sie auch einwickeln zu können.

Die briet ich langsam auf allen Seiten an und stellte sie dann in den Ofen von 100 C.

Ich wußte nur, daß ich einen Crepe mit Füllung machen wollte, aber er sollte nicht süß sein.

Zuerst machte ich den Teig nach Gefühl- etwa 3 gehäufte El Mehl, 1 Tasse Milch, eine Prise Salz und ein Ei. Kein Zucker.

2 Boskoop Äpfel waren da, den ersten hab ich in Stücke geschnitten, in Butter angebraten und dann den Crepeteig drübergegossen.

Danach gewendet, mit ein paar Fetawürfeln gefüllt und zusammengerollt und beiseitegestellt.

Den zweiten Apfel hab ich auch gestückelt und in Butter angebraten, jetzt kam aber auch eine Viertel Lauchstange in Streifen dazu. Eine Prise Thymian dazu und erst mit einem Schluck Calvados und dann mit einem Schluck Weisswein abgelöscht.

Das Fleisch kam in eine andere Pfanne als es in den Ofen geschoben wurde. Die Sauce wurde in der ersten Lendenpfanne abgelöscht. Das gab etwas mehr Geschmack.

Zusammen angerichtet gab es ein schönes Spiel von Lende/Speck und dem fruchtigen Apfel/würzig-salzigem Feta. Der Crepe war ziemlich lecker.

Es war allerdings etwas ungewöhnlich 🙂

 

schweinelende-speck-apfel-lauchsauce-crepe-apfel-feta-1

 

schweinelende-speck-apfel-lauchsauce-crepe-apfel-feta-2

 

schweinelende-speck-apfel-lauchsauce-crepe-apfel-feta-3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s