Thunfisch Soba


Ungewöhnlich, zweimal hintereinander Fisch zu essen, aber bei Fleisch oder Gemüse denkt man ja auch nicht drüber nach – irgendetwas muß man ja essen.

Jedenfalls ging es nach dem Markt über die Strasse zum Fischhändler. Die Tochter war da, und, wie ich gehofft hatte auch ein Stück Thun. Der war perfekte Sashimi Qualität.

Sie schnitt mir ein Stück ab – ich hätte es ein bißchen dicker wählen sollen.

Ich wollte ein ganz einfaches Thunfischsteak braten und es kombinieren mit einem Rezept aus einem französischen Supermarkt-Fischkochbuch.

Das wäre an sich kein Problem, ich kann aber kein Französisch…na ja, Küchen- und Menüfranzösisch geht zu 70% etwa, aber manchmal steckt halt der Wurm drin.

Zum Beispiel wurde eine asiatische Sauce auf Sojabasis beschrieben, bei der die Masseinheit c. à c. war. Vom Verhältnis der Zutaten ausgehend dachte ich das seien Esslöffel. Mitnichten, die heißen c. à s. (cuillére à soupe). Teelöffel heißt (cuillére à café). Aber das Nachzuschauen ist mir erst nach dem Essen in den Sinn gekommen 🙂

Meine Sauce war ziemlich intensiv.

60 ml Mirin

2 Tl Sojasauce (bei mir 2 El)

5 g Ingwer kleingehackt

1 Tl Sesamöl (bei mir 1 El)

1Tl Nuoc-mâm (bei mir 1 El)

1 Tl Puderzucker (bei mir 1 El)

Es war aber kein Kardinalfehler, ich hab nur weniger davon genommen.

Als ich im Asialaden unterwegs war, ist mir aufgegangen, daß die Franzosen bei diesem Rezept munter gemischt hatten. Im Rezept waren auch Soba-Nudeln gefordert, die mich schon eine Weile interessieren. Das sind Buchweizennudeln, die typisch japanisch sind. Die Sauce Nuoc-mâm ist aus Vietnam und eine typische Fischsauce, wie sie in Teilen von Asien üblich ist. Die Ladeninhaberin, die eine Thai war, meinte das sei eine smelly fish sauce, und sie hatte Recht. Aber sie hat sich (die Sauce) gut mit den anderen Zutaten vermählt, um eine runde Sache abzugeben.

Im Rezept stand, wenn ich es nicht falsch verstanden habe, die Soba-Nudeln zu kochen und dann kalt abzuschrecken und sie kalt zu servieren.

Ich hatte sie schon kalt abgeschreckt, griff nochmal hinein, um sie zu mischen und wollte dann plötzlich keine kalte Nudeln mehr 🙂  .

Ich hab dann schnell eine zweite Pfanne auf den Herd gestellt und zuerst die Julienne Karotten und die längs aufgeschnittenen Frühlingszwiebel kurz angebraten, um dann die Nudeln kurz durchzuschwenken um sie warm werden zu lassen. Viel besser!

Das Thunfischsteak war da schon in der Pfanne und hat etwa 30 Sekunden zu lange darin gelegen. Man sieht, daß es noch knapp rosa in der Mitte ist, aber es hat noch ein bißchen nachgezogen. Es war nicht hart oder trocken, aber es hatte Biss, und das letzte, das ich zubereitet habe, war perfekt. Und es ist soviel besser, wenn es perfekt ist.

Ich kam auch etwas zu spät in den Laden und sie hatten keinen Koriander mehr. Das hab ich aber mit Basilikum ersetzt, und das war sehr schmackhaft!

Die Soba-Nudeln sind sehr lecker und ich werde sie bestimmt bald ohne Hauptdarsteller (Fleisch, Fisch) zubereiten. Sie brauchen auch nicht lange, nur etwa 5-6 Minuten.â

 

thunfisch-soba-1

 

thunfisch-soba-2

Advertisements

9 Kommentare zu “Thunfisch Soba

  1. malou sagt:

    Sehr stimmiges Gericht, sieht toll aus. Der Thunfisch ist schön gebraten. Diese Soba Nudeln sind das die Nudeln ohne Kalorien? Wie ist denn der Geschmack?

    Gefällt 1 Person

    • Alex sagt:

      Nee, das sind Buchweizennudeln, die sind hellbraun, wenn sie trocken sind. Sie sind sehr dünn, werden dann nach der Wasseraufnahme etwas dicker, aber bleiben kleiner als eine normale Spaghetti. Sie sind etwas würziger. Mir haben sie geschmeckt.
      Ich glaub, man nimmt die manchmal auch für Suppen. Außerdem gibt es warme und kalte Gerichte mit ihnen.
      In einer Packung sind vier mit Papierringel getrennte Päckchen von je 75 g – zusammen 300 g. Sie haben etwa 250 cal pro 100 g Trockenware.
      Für Pasta find ich geht das.
      LG Alex

      Gefällt mir

  2. Wili sagt:

    Das sieht sehr einladend aus 👍😊

    Gefällt 1 Person

  3. LunaUmbra sagt:

    Es sieht wirklich köstlich aus=) Schade nur das man Thunfisch nicht immer in so einer guten Qualität bekommt.
    Liebe Grüße Luna

    Gefällt 1 Person

  4. das sieht sooo köstlich aus:D

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s