Hähnchenbrust Tripaline Trauben Steinpilze


Heute hatte ich Lust auf Hähnchen und fuhr zum Metzger Zorn. Leider hatte der keine Label Rouge Hähnchen da, aber es gab eines vom gleichen Hersteller.

Ich nahm eines mit und zerteilte es in 4 Teile, 2 Unter- und Oberschenkel und 2 Supremes, also zwei Brüste mit dem Flügel dran.

Aus der Karkasse und etwas Suppengrün (2 Karotten, ein paar Zweige Petersilie, ein Stück Selleriewurzel, 10 cm Lauch in Stücken, außerdem ein Sträußchen Thymian) kochte ich in einer Stunde eine Brühe.

Die hab ich dann abgeseiht und reduziert. Sehr stark reduziert, auf weniger als einen halben Liter Flüssigkeit. Dann gab es etwa 50 ml Sahne dazu. Das wurde wieder reduziert, abgeschmeckt und gesalzen. Dann gab ich einige Trauben dazu.

Die Hähnchenstücke wurden vorher bei 200 C in den Ofen geschoben. Eine Kelle der Brühe kam auch dazu, wie auch 2 Knoblauchzehen am Stück und eine in Stifte geschnittene Karotte.

5 Minuten vor Ende gab ich ein schönes Stück Butter dazu und rieb die Haut der Stücke ein.

3 Steinpilze, die ich heute morgen auf dem Markt gefunden habe, wurden geputzt und ein paar Minuten mit dem Hähnchen in den Ofen geschoben. Den größten der 3 Pilze hab ich in Scheiben geschnitten und mit in die Sauce gegeben.

In einem Rewe fand ich eine mir unbekannte Sorte Pasta von De Cecco, die Tripaline. Die sind etwas breiter als Fettucine, haben aber einen geriffelten Rand wie Lasagnette.

Sie werden wie Tagliatelle in Nestern getrocknet. Von denen hab ich drei ins Wasser geworfen. Sie brauchten etwa 12 Minuten.

Danach wurde angerichtet und ein Foto gemacht 🙂

Fazit: Es lohnt sich immer, eine Sauce aus Karkassen und Wurzelgemüse anzusetzen. Der Geschmack der Steinpilze ging aufs Angenehmste in die Sauce über und bildete einen schönen Kontrast zu der milden Süße der Trauben. Beim nächsten Mal nehm ich nur 2 Nester der Pasta, das hätte auch gereicht.

 

Hähnchenbrust Tripaline Trauben Steinpilze Karotten 3

 

Hähnchenbrust Tripaline Trauben Steinpilze Karotten 2

 

Hähnchenbrust Tripaline Trauben Steinpilze Karotten 1

 

 

Advertisements

6 Kommentare zu “Hähnchenbrust Tripaline Trauben Steinpilze

  1. Hi Alex, das sieht traumhaft aus und lässt mir das Wasser im Munde zusammenlaufen – und das, obwohl ich heute kaum etwas anderes getan habe als überall und alles mögliche zu essen.
    (Und als ich heute über unseren Markt ging, habe ich tatsächlich an deine Marktgeschichten und Steinpilze gedacht 😀 )
    Sehr, sehr fein.
    LG Oli

    Gefällt 1 Person

  2. bag sagt:

    Kann mich dem Vorredner nur anschliessen, auch mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Vor allem die Sosse aus den Karkassen und dann noch der Steinpilz…

    Gefällt mir

  3. malou sagt:

    Ein super Gericht. Da hast du dir aber wieder mal viel Arbeit gemacht. Aber es hat sich gelohnt. Die Sauce war brstimmt wunderbar, und die Nudeln kenne ich. Die gibt es selten bei uns zu kaufen, aber sie sehen super schön aus.LG Malou

    Gefällt mir

    • Alex sagt:

      Dank dir Malou. Es hat Spaß gemacht, mal wieder eine gute Sauce zu ziehen – macht man im Sommer ja eher nicht 🙂
      Daß du die Nudeln kennst hätt ich mir fast denken können *g*
      LG Alex

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s