Blumenkohlsuppe


Ich hatte am Samstag auch einen ganz frischen Blumenkohl mitgenommen, für den es heute soweit war. Ich hatte mal wieder Lust auf weit entfernte Gewürze, und da ich davon auch welche habe, ging ich einfach das Risiko verschiedene zu mischen und auf das Beste zu hoffen 🙂

Mit dabei waren Ajowan – Königskümmel, bishop’s weed (eine Kümmelsorte) vielfältiger Heilwirkung und starkem Eigengeschmack, Panen Puren, ein indisches Mischgewürz (5 Spice Mix) bestehend aus Bockshornklee, Senfsaat, Schwarzkümmel, Kreuzkümmel und Fenchel. Dazu kam Kurkuma, Zwiebel, Knoblauch.

Die Gewürze hab ich ohne Fett angeröstet bis sie aromatisch dufteten. Dann kamen sie in meine Kaffeemühle.

Den Blumenkohl hab ich in einem halben Liter Wasser angesetzt und ihn weichgegart. Dann kam eine Dose Kokosmilch und die Gewürzmischung dazu (450 ml). In einer zweiten Pfanne briet ich Zwiebeln und Knoblauch in Butterschmalz an und löschte es nach einer Weile mit der Kokosbrühe ab.

Jetzt kam alles in den Mixer, um es fein zu pürieren.

Ein paar Blumenkohlröschen wurden angebraten und mit dem Rösti von gestern in den Ofen gegeben. Dann wurde angerichtet!

Es hat lecker geschmeckt, mit einer deutlichen Currynote (war wahrscheinlich der Bockshornklee), aber eben auch mit anderen Aromen.

Die Einlage war knackig (der Blumenkohl) und füllend (das Rösti)

Mit Ausnahme des Butterschmalzes war diese Suppe vegan. Ansonsten vegetarisch.

 

Blumenkohlsuppe Curry 2

 

Blumenkohlsuppe Curry 3

Advertisements

6 Kommentare zu “Blumenkohlsuppe

  1. ichkoche- Jacktels Rohkost sagt:

    Hi Alex, interessante Gewürzkombi .Mir würde sie auch schmecken, wenn auch die Dosis für jeden unterschiedlich ist. Feine Sache. Besten Gruß, Jacob

    Gefällt 1 Person

    • Alex sagt:

      Stimmt, Jacob, es ist wahrscheinlich nicht für jeden, bzw. die Menge an Gewürz. Mir fiel auf, daß das indische 5 Spice stark vom Bockshornklee dominiert war, was aber erst in der Flüssigkeit auffiel.
      LG Alex

      Gefällt 1 Person

  2. malou sagt:

    Das liest sich wunderbar! Noch vor einem Jahr habe ich viele dieser Gewürze überhaupt nicht gekannt, geschweige denn benutzt. Aber heute weiss ich dass ich etwas verpasst habe. Sie geben einen wunderbaren Geschmack ab, und sind so vielseitig einsetzbar…LG Malou

    Gefällt 1 Person

  3. Alex sagt:

    Danke, Malou! Ich hab hier auch nicht die große Ahnung, aber man kann sich ja ranschmecken 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s