Huhn Karotten Tomate Zwiebel Knoblauch Paprika


Gestern hab ich mir ein freilaufendes Huhn mitgebracht. Nicht, daß es noch in der Lage gewesen wäre, herumzulaufen… (Blöder Witz!)

Heute hatte ich dann Muße, es zuzubereiten.

Ich erinnerte mich an die kaukasische Gewürzmischung für Hähnchen, die ich geschenkt bekommen hatte, und nahm mir vor, das Huhn damit einzudulfen.

Gesagt, getan, dann noch Karotten, Paprika, Tomate, Zwiebel im Ganzen und Knoblauch(knolle) dazu und ab in den Ofen bei 180 C. Das Huhn lag zuerst 20 Minuten auf der Brust, bevor ich es auf den Rücken drehte. Dann backte es nochmal 40 Minuten. Die Gemüse waren gerade durchgegart, das Huhn war schön zart und saftig, und die Gewürzmischung war sehr aromatisch, ohne den Eigengeschmack des Huhns zu überdecken.

Die Knoblauchknolle hab ich als zusätzliche Würze benutzt, indem ich sie auspresste und mit Fleisch und Sauce mischte.

Die Sauce fing damit an, daß ich ein paar Esslöffel Wasser in den Bräter gegeben habe. Dieses hat sich mit dem auslaufenden Hühnersaft vermischt. Beim Wenden gab ich auch noch etwas getrockneten Thymian dazu. Die Sauce war super!

Dazu gab es Kartoffelwürfel, gegart in Wasser und Salz für 12 Minuten und dann ganz langsam 30 Minuten in Butterschmalz auf allen Seiten knusprig gebraten.

Sehr lecker!

 

Huhn Karotten Zwiebel Knoblauch Paprika Kartoffeln 1

 

Huhn Karotten Zwiebel Knoblauch Paprika Kartoffeln 3

 

Huhn Karotten Zwiebel Knoblauch Paprika Kartoffeln 6

Advertisements

7 Kommentare zu “Huhn Karotten Tomate Zwiebel Knoblauch Paprika

  1. Sieht sehr lecker aus… aber was bedeutet „einzudulfen“? 😉

    Gefällt mir

  2. ok, google sagt mir nämlich so etwas wie „verprügeln“ und „verhauen“… Lieben Dank für die Aufklärung und viele Grüße aus dem hohen Norden. 😉

    Gefällt 1 Person

  3. bag sagt:

    Ein Träumchen, würde Scottie sagen. Freut mich, dass das Gewürz was taugt. Ich verwende es auch oft. und selbst morgens un halb neun macht das Foto Appetit. Da kann der Hühner Fred einpacken.

    Gefällt 1 Person

    • Alex sagt:

      Ja, taugt. Das Beste war aber die Knoblauchknolle. Wenn der Knoblauch ganz weich herausgedrückt werden kann, verliert er seine ganze Schärfe und wird fast süßlich und aromatisiert alles!

      Gefällt mir

  4. LunaUmbra sagt:

    Das sieht wirklich köstlich aus 🙂
    Liebe Grüße Luna

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s