Tagliatelle Pfifferlinge Schinken Bergkäse


Eigenlich hatte ich Spargel und andere Gemüse eingekauft, um zu grillen. Aber das Wetter war nicht danach und so mußte ein Plan B her.

Geschuldet der Renovierung muß ich heute noch die Einzelkochstelle abbauen und damit umziehen, damit die Handwerker die vollgestellte Hälfte auch noch ausräumen können. Morgen also dann entgültig nur noch Take-Out oder gleich ins Lokal oder vielleicht gar nichts (wär vielleicht auch mal nicht schlecht).

Jedenfalls ist es gar nicht so einfach, auf einer Herdplatte ein Pastagericht zu kochen, wenn es sich um eine Sorte Pasta handelt, deren Garpunkt ruckzuck kommt und wieder geht.

Zuerst hab ich Knoblauch und drei Kirschtomaten in Olivenöl eingekocht, leicht gesalzen und zur Seite gezogen.

Dann hab ich Pfifferlinge geputzt, eine kleine Zwiebel in kleine Stückchen gehackt und den Schinken in Würfel geschnitten.

Jetzt kam das gut gesalzene Pastawasser auf die Platte. Nach ein paar Minuten kochte es, und ich warf die Tagliatelle Nester hinein. Nach ein paar Minuten hab ich angefangen alle 30 Sekunden die Pasta zu probieren, um den Punkt zu erwischen, wo sie in heißem, aber nicht mehr kochendem Wasser garziehen, ohne ihren „al dente“ Zustand zu verlieren.

Das hat sogar geklappt. Während der heisse Topf geparkt war, kamen Pfifferlinge und Schinken mit Olivenöl in die sehr heisse Pfanne. Schnell ein paar Mal durchgeschwenkt, dann die Tomatensauce dazu, einmal umgerührt, Pasta im Bad abgeseiht und mit der Sauce gemischt. Die ersten beiden Fotos sind noch ohne den Käse, das letzte hat den Käse schon untergehoben.

War ziemlich lecker!

 

Tagliatelle Pfifferlinge Schinken Bergkäse 1

 

Tagliatelle Pfifferlinge Schinken Bergkäse 2

 

Tagliatelle Pfifferlinge Schinken Bergkäse 3

Advertisements

16 Kommentare zu “Tagliatelle Pfifferlinge Schinken Bergkäse

  1. Sieht auch ziemlich gut aus! Da habe ich jetzt richtig Lust drauf!

    Gefällt 1 Person

  2. Double five sagt:

    Ich war zwar heute zum Grillen eingeladen, aber dennoch: Dein Nudelgericht könnte ich jetzt wieder verputzen.

    Gefällt 1 Person

  3. Nicht wirklich Pfifferling Saison … LG, Bernhard

    Gefällt 1 Person

  4. ingahahnel sagt:

    Ich bin vor 2 Jahren umgezogen und kenne die Thematik abgießen, Salat waschen und auch abwaschen im Bad zu gut. 🙂 aber istb doch egal wenn so etwas leckeres dabei raus kommt!

    Gefällt mir

  5. ichkoche- Jacktels Rohkost sagt:

    Hi Alex, ich schreibe mal so, dafür das Du Equipment-Mäßig stark eingeschränkt bist, zauberst Du trotzdem leckeres und präsentierst in gewohnter Qualität. Ergo, super Leistung. respekt

    Gefällt mir

  6. BAG sagt:

    Da bin ich ja beruhigt – ich war etwas verwirrt wegen der Pfifferlinge und dachte auch, dass ja eigentlich gar keine Saison ist, aber wer weiss das schon bei dem Wetter-Auf-und-Ab …. und irgendwo ist immer Pfifferling Saison.

    Gefällt mir

  7. Uihh sieht das lecker aus😋😋😋

    Gefällt mir

  8. Alex sagt:

    Danke Dir!

    Gefällt mir

  9. Alex sagt:

    Hi Bernhard,

    Euch einen guten Appetit, wenn auch nachträglich 🙂
    LG Alex

    Gefällt mir

  10. Wunderbar!
    Warum knurrt mir jetzt plötzlich der Magen?
    Großes Fragenzeichen…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s