Zickleinragout Tagliatelle Spargel


Zicklein, die 2te. Es gab noch die andere Hälfte des Fleisches, überwiegend kleinere Stücke. Die hab ich nochmals in mundgerechte Stücke geschnitten. Eine Zwiebel und 2 Knoblauchzehen wurden in kleine Stücke zerteilt und langsam angeschwitzt. Dann hab ich die Temperatur aufgedreht und das Zickleinragout in 2 Durchläufen angebraten.

Danach kamen wie gestern ein paar Zentimeter Tomatenmark und zum Ablöschen ein Schluck Sherry hinein. Heute wurde danach allerdings statt Kalbsfond ein Schluck Weißwein dazugegeben, außerdem etwas Wasser. Das ließ ich 90 Minuten einköcheln. Zum Würzen benutzte ich wieder die mediterrane Mischung, bekam aber ein Kaukasus-Gewürz geschenkt (heute), das auch noch mit einer Prise zum Tragen kam. Ich weiß nicht genau was drin war, aber Chili und etwas, das ähnlich wie Cumin etwas trockenes mit einbringt. Und grüne Kräuter auch noch.

Jedenfalls hat das dem Ragout gut getan :-).  Es wurde eingekocht, damit die Sauce etwas sämiger und stärker wird, und dann vorerst von der Hitze genommen.

Die Spargel wurden geschält und in Salz-, Zuckerwasser gedünstet, etwa 10 Minuten. Zu denen gab es Butter und Schnittlauch.

Die Tagliatelle brauchten auch nicht lange, nach Packungsaufdruck nur 6 Minuten, was aber nicht stimmte, aber nicht viel länger.

Ein schnelles leckeres Sonntagsessen! Und ich hab für morgen immer noch eine Portion zum Mitnehmen 🙂

 

Zickleinragout Tagliatelle Spargel 1

 

Zickleinragout Tagliatelle Spargel 2

 

Zickleinragout Tagliatelle Spargel 3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s