Salat Tomaten Thun Feta Oliven Sumach


Je länger man dabei bleibt, desto mehr läuft man Gefahr, sich zu wiederholen.

Dagegen spricht, daß ich an den Statistiken sehen kann, welche Posts abgerufen werden. Zumindest von meinen Followern. Andere, die hier nur per Zufall vorbeikommen, haben auch statistisches Gewicht, werden aber nicht so genau unter die Lupe genommen.

Ich kann jedenfalls feststellen, daß ab und zu ein paar derer, die mir folgen, auch in die Tiefe recherchieren und alte Posts ausgraben und auch liken oder mögen. Das finde ich natürlich schön, speziell, weil es früher einige Jahre! gegeben hat, ohne dass es irgendeinen Like gab. Aber genug des Selbstmitleids 😉 . Ich wollte damit nur ausdrücken, daß Gerichte, die ich gefühlt schon 5mal gepostet habe, nicht unbedingt von den jetzigen Lesern wahrgenommen worden sind, und ich es durchaus entspannter angehen könnte, wenn mir mal nichts einfällt.

Hier ist so ein Fall: Ähnlich gibt es den Salat hier und anderswo bestimmt schon tausendfach. Aber ich hab vor ein paar Wochen ein Gewürz gesehen (in einem deutschen Supermarkt), von dem ich gehört hatte und das aus dem Nahen Osten stammt. Sumach. Es wird, wie ich lesen konnte, auf eine Vielzahl Gerichte gegeben und verleiht diesen einen erfrischenden säuerlichen Touch.

Gerade für Salate soll es gut sein, und das hat heute für mich gepasst.

Der Salat ist schnell gemacht: Einen Romano Salat in Streifen waschen, abtropfen lassen, ein paar Kirschtomaten waschen, vierteln, Feta in kleine Würfel schneiden, kleine Dose Thun aufmachen und abtropfen lassen, Oliven aus dem Glas holen, eine kleine Handvoll Basilikum in Streifen schneiden und alles anrichten. Eine Salatsauce anrühren, hier würde mal wieder eine mit Balsamico passen, aber ich hab wieder meine übliche mit Senf gemacht, und drüberträufeln. Jetzt den Sumach in Prisen über dem Salat verteilen.

Teilweise hab ich’s geschmeckt, das war eine gute Säure, teilweise war es wohl zu wenig um es zu schmecken.

Muß ich nochmal ausprobieren.

Auf den Fotos sind das die kleinen Tupfen, die schwarz aussehen. In Wirklichkeit sind sie burgunderrot.

 

Salat Tomate Feta Olive Thun Sumach 1

 

Salat Tomate Feta Olive Thun Sumach 2

 

Salat Tomate Feta Olive Thun Sumach 3

 

 

Advertisements

6 Kommentare zu “Salat Tomaten Thun Feta Oliven Sumach

  1. malou sagt:

    Dein Salat sieht sehr gut aus. Dieses Gewürz kenne ich gar nicht. Da muss ich mal nachlesen im Internet. Mit der Statistik hast du recht, es tut wirklich gut wenn man sieht, dass die Leute in älteren Rezepten stöbern.

    Gefällt 1 Person

    • Alex sagt:

      Ich hab zuerst bei Ottolenghi davon gelesen, ausserdem in dem schönen Buch ueber Mezze.
      Was die Erforschungen anderer meiner alten Blogposts angeht, bin ich teilweise auch überrascht, was interessiert.
      LG Alex

      Gefällt 1 Person

  2. Starlights sagt:

    Sag mal kann man dich buchen? Deine Gerichte sehen immer toll aus.
    Respekt!

    Gefällt 1 Person

  3. ichkoche- Jacktels Rohkost sagt:

    Hi Alex, der Sumac passt wunderbar hier.Ist übrigens fester Bestandteil der türkischen Küche.Die gute zumindest:-)))) Ich besorge mir immer Blätter direkt aus der Türkei. getrocknet und zerrieben , liefern unglaubliche Aromen. Sehr schön. Gruß Jacob

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s