Salat Thun Garnelen Spargel Frühlingszwiebel


Salat geht mir schon eine Weile wieder im Kopf herum. Hat was mit den Außentemperaturen zu tun.

Jedenfalls wollte ich das mit Fisch oder Meeresfrüchten kombinieren. Also ging ich über die Straße zum italienischen Fischhändler.

Der Vater war heute da, und er ist ein wirklich netter Mann. Ich sah, daß er keine Sardinen oder sonstige kleine Fische da hatte, weil ich sie gerne in Bierteig ausgebacken hätte. Wir unterhielten uns kurz – das Konzept Fisch und Salat war ihm relativ fremd, bis er bemerkte, daß seine Frau manchmal warmen Fisch auf Salat drapiert. Von da ging es über zu rohem Thun (er hatte ein super Stück dort liegen). Nach ein paar Minuten sagt er „Moment“, holt ein anderes Stück von unter der Theke hervor, meint noch, der wäre noch gut, aber ich müßte versprechen, ihn anzubraten. Dann schnitt er mir ein kleines? Stück ab und schenkte es mir zum regulären Einkauf. Das Stück ergab die Scheiben, die kreisrund um den Teller drapiert sind. Sie alleine hätten schon genügt 🙂 .

Aber da hatte ich schon die Riesengambas und sogar noch 6 Tintenfischringe eingekauft (die ich klugerweise gleich eingefroren habe). Beim teuren Russen nebenan gab es ein paar Stangen Spargel, die sehr schönen Frühlingszwiebeln mit dem lila Strunk ( die man kaum erkennt), ein paar Flaschentomaten und eine kleine Gurke; und Basilikum.

Die Salatsauce war ein bißchen anders als sonst. Von den 2 Eiern, die ich hart kochte, wurde nur eines zum Salat gegeben. Das andere wurde geteilt, das Eigelb mit Olivenöl und Rapsöl aufgeschlagen, gewürzt mit Salz und Apfelessig und einem kleinen Löffel Senf (manche Sachen ändern sich nur sehr langsam) und mit einem guten Löffel Kapern.

Die wurde über den Salat gegeben, das Eiweiss gehackt und darüber gegeben, die Fisch- und Meeresfrüchte angebraten und auch auf den Salat gegeben.

War sehr lecker und ich bin sehr satt 🙂 , aber für morgen hab ich den restlichen Salat (ohne Meeresfrüchte fürs Geschäft vorbereitet. Das ist dann ausgleichende Gerechtigkeit.

 

Riesengambas Thunfisch Salat Spargel 1

 

Riesengambas Thunfisch Salat Spargel 2

 

Riesengambas Thunfisch Salat Spargel 4

 

 

 

 

 

Advertisements

6 Kommentare zu “Salat Thun Garnelen Spargel Frühlingszwiebel

  1. BAG sagt:

    Meine Güte sieht das toll aus !!! Das würde ich sofort essen und wenn ich wieder mobil bin, werde ich das nachmachen, aber erst muss ich diese Zutaten finden, z.B. den Thun. Wüsste ich hier gar nicht, wo ich schauen soll. Herrlich!!!!

    Gefällt mir

    • Alex sagt:

      Dankeschön! In Karlsruhe fallen mir spontan nur Scheck-In, Karstadt und der Großmarkt ein. Man kann bestimmt auch bei einem der Nordsee-Filialen diese großen Gambas kaufen, den Thun eher nicht. Aber die beste Adresse wäre in Muggensturm, und da kommst du ja vorbei 🙂

      Gefällt mir

  2. malou sagt:

    So ein tolles rechteckiges Stück Thunfisch wünsche ich mir immer wenn ich einkaufe, gelingt mir allerdings sehr selten. Der ist perfekt gebraten, Respekt!! Sieht mega lecker aus. Da bekommt man definitiv Lust auf Salat;)

    Gefällt 1 Person

  3. Alex sagt:

    Danke Malou! Das war das Stück, das er mir schenkte – es sah aus wie eine Lamm- oder Rinderhüfte. 2 Minuten auf jeder Seite, fertig.

    Gefällt mir

  4. LunaUmbra sagt:

    Das sieht absolut köstlich aus:)
    Liebe Grüße Luna

    Gefällt 1 Person

  5. Alex sagt:

    Danke dir, Luna 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s