Kaninchen Senf-Blutorangensauce Tagliatelle grüner Spargel


Gestern gab es Kaninchen, und da es ein halbes Kaninchen war, mußte es heute nochmal Kaninchen geben.

Dieses Mal allerdings als Fleischtopping für Pasta, was auch eine populäre Variation ist. Ich hab das Fleisch von der Kaninchenkarkasse gelöst und in kleinere Stücke geschnitten. Die Sauce stand eigentlich auch schon, nur etwas einkochen wollte ich sie noch. Dabei hab ich sie nochmal abgeschmeckt und irgendwie gedacht, daß ein wenig Säure von einer Orange der Sauce guttäte. Ich hab gestern schon damit geliebäugelt, wollte aber nicht zuviele Komponenten haben.

Heute aber gab ich den Saft einer Blutorangenhälfte dazu – das hat alles irgendwie in den Vordergrund gebracht.

Dazu gab es Tagliatelle und grünen Spargel.

Hat sehr gut zusammen geschmeckt!

 

Kaninchen Senf-Blutorangensauce Tagliatelle grüner Spargel 1

 

 

Kaninchen Senf-Blutorangensauce Tagliatelle grüner Spargel 2

 

Kaninchen Senf-Blutorangensauce Tagliatelle grüner Spargel 3

Advertisements

5 Kommentare zu “Kaninchen Senf-Blutorangensauce Tagliatelle grüner Spargel

  1. Wili sagt:

    Blutorange ist auch eine tolle Idee 🙂 Ich hätte gerne mitgegessen. Dann wüsste ich jetzt auch, ob du ebenfalls Sahne versteckt hast oder eben doch nicht 😉

    Gefällt mir

  2. malou sagt:

    Kaninchen frische Pasta, grüner Spargel, Senf und Blutorange eine super Kombination.Was will man mehr um glücklich zu sein.;) Ich mag Kaninchen total gerne zu frischer Pasta. Und deine Senfsauce sieht lecker aus!

    Gefällt 1 Person

  3. Alex sagt:

    Vielen Dank! Ich hab auch diese Idee, gruenen Spargel in Orangenbutter mit Zeste zu schwenken…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s