Menü Februar 2016 IV/IV Crepe


Als Dessert hatte ich mir etwas ausgesucht, das ich wenigstens teilweise vorbereiten konnte. Dazu hab ich ein Crepe Rezept von Lea Linster benutzt.

Crepe a la Linster

150 g Mehl sieben

4 Eier

250 ml Milch

1 Tl Zucker

1 Prise Salz

alles vermischen, 1/2 Stunde stehen lassen

35 g Butter schmelzen und leicht braun werden lassen, zum Teig geben

100 ml Sprudelwasser dazugeben

Sofort in der Pfanne, in der die Butter geschmolzen wurde, den ersten Crepe giessen

Lea Linster meint, die Crepes würden Löcher bilden, das war bei mir nicht der Fall.

Stattdessen waren sie hauchdünn und ich mußte sie mit dem Tortenspatel wenden.

Ich hab 8 Stück geschafft, dann kamen die Gäste.

 

Die Zitronensauce entstand auch aus einem Gedankensprung – Ursprünglich dachte ich an Crepe Suzette, mit Orangen, Filets und Grand Marnier, dann schwenkte ich um, weil ich eigentlich zitronige Aromen mehr liebe und ich eine im speziellen im Kopf hatte, nämlich die Füllung eines Lemon Pie. Da ist es Zitronensaft, Zucker, Speisestärke und dann 2 Eigelb Die Eigelb hab ich weggelassen, dadurch wurde die Sauce sehr durchsichtig.

Dazu gab ich einen Orangenlikör (die Zitrone war super aber sehr sehr zitronig, und ich wollte sie etwas abmildern)

Zitronensauce

Saft von 8 Zitronen

etwa 150 g Zucker (ich hab das nach Gefühl gemacht und nach dem Aufkochen nochmals welchen dazugegeben)

2 cl Orangenlikör

2 Tl Speisestärke

 

Auch hier mußte ich die Sauce mit Wasser anpassen. Aber auch das war nicht weiter schlimm.

Dadurch, daß die Crepes schon fertig waren und nur noch im Ofen warmgemacht werden mussten, der Rest einfach. Die Sauce wurde nochmal aufgewärmt.

Dann kam das Eis, das ich am Tag vorher vorbereitet hatte.

Vanilleeis nach David Lebovitz

  • 250ml Milch
  • Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • Vanilleschote längs aufgeschnitten
  • 500 ml Sahne
  • 8 große Eigelb
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Milch, Salz und Zucker werden aufgekocht und wieder abgekühlt, Vanilleschote wird ausgekratzt, und alles von der Schote wird eine Stunde zur Milch gegeben.

Die Sahne wird über einem Eisbad in eine Schüssel gegeben, Die gewürzte Milch wird nochmal erhitzt und langsam in die aufgeschlagenen Eigelbe gegeben. Nachdem alles zusammen aufgeschlagen wurde, kommt es durch ein Sieb in die kalte Sahne.

Dann sollte es nochmal abkühlen, bevor es in die Eismaschine kommt.

….

Schwamm drüber, das Eis war gut, keine Kristalle, aber ich hab es zu spät herausgenommen 🙂  Aber 10 Minuten später war alles OK.

 

Crepes Zitronensauce Vanilleeis

 

Es war spät am Abend, und Grünes wie Minze hatte ich eh nicht gekauft, deshalb ist dieser Gang auch eher Ton in Ton. Nichtsdestotrotz gab es viel Lob und vom Eis wurde nachbestellt!

Advertisements

11 Kommentare zu “Menü Februar 2016 IV/IV Crepe

  1. Landidylle sagt:

    Crêpes mit Zitronensauce hören sich himmlisch an, das ist wahrlich eine gute Idee!
    LG Oli

    Gefällt 1 Person

  2. BAG sagt:

    Ja, schmeckt auch himmlisch!!! Und das Eis war die Krönung, hat eigentlich wie Pannacotta geschmeckt und das ist aus meinem Munde wohl das größte Lob was es geben kann.

    Gefällt 2 Personen

  3. Alex sagt:

    Lemon Curd? Bestimmt. In der ursprünglichen Sauce waeren zusätzlich 2 Eigelb und ein Hieb Butter gewesen.

    Gefällt 1 Person

  4. LunaUmbra sagt:

    Hach, ich liebe Crepes und dein Rezept klingt wirklich schön lecker und einfach=)
    Liebe Grüße Luna

    Gefällt 1 Person

  5. Karin Bagger sagt:

    Das Dessert war,wie übrigens alle Speisen , hervorragend.Besonders das selbstgemachte Vanilleeis war der Kracher.Aus Erfahrung weiß ich, das ist eine Heidenarbeit und gelingt nicht immer so perfekt wie das von Alex.
    Vielen Dank noch mal für den schönen, kulinarisch wertvollen Abenk.karin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s