Lachs Spinat Dill


Eine Variation dieses Gerichts hab ich hier auch schon gepostet. Es wiederholt sich alles…

Heute war der Unterschied, daß ich den Spinat vor dem Sautieren gewaschen und in kleine Quadratschnipsel geschnitten habe, um ihn in der Art des Spinats mit dem Blubb zu machen.

Um das zu erreichen gab es die übliche Schalotte, den üblichen Knoblauch, und das übliche Quentchen Muskat. Nachdem die meiste Flüssigkeit weggedampft war, hab ich einen halben Becher Saure Sahne dazugegeben und weiter eingedampft. Wie man am Foto sehen kann, bildet sich trotzdem neue Restflüssigkeit aus, obwohl die jetzt ganz intensiv schmeckt.

Den Lachs hab ich gewürzt mit Salz und Pfeffer, danach in Olivenöl auf der Haut angebraten – gerade 2 Minuten, dann kam der Ofen für 6-7 Minuten bei 200 C.

Der Fisch war innen nicht mehr glasig, aber ganz knapp gar, soll heißen, nicht trocken und saftig.

Ich hab ihn ganz pur genossen, aber Dill dazu serviert, weil er einfach super passt (auch wenn das bestimmt schon seit 1560 gilt 🙂  )

Ein nettes Freitagsessen.

 

Lachs Spinat Dill

 

Lachs Spinat Dill 2

Advertisements

Ein Kommentar zu “Lachs Spinat Dill

  1. Anonymous sagt:

    Looks great!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s