Kürbistortelli Salbeibutter Speck Kürbiskernöl


Ich weiß, die Beiträge ähneln sich, aber ich hab sie am gleichen Abend gekocht, und war sowohl dem Speck als auch dem steirischen Kürbiskernöl angetan.

So, aber zur Füllung: Im letzten Beitrag hab ich beschrieben, daß etwa 550 g gebackene Kürbisstücke mit einem Ei, Kardamom, Zitrone und Salz vermischt wurden.

An diesem Punkt bekam der Füllungsteil eine andere Richtung-und zwar wurden etwa 30 g Parmesan untergehoben, was bewirkte, daß die Füllung noch fester wurde. Als Heilmittel gab ich den Saft einer weiteren Zitronenhälfte dazu, außerdem einen kleinen Schluck Wasser. Jetzt war die Konsistenz richtig.

Tortelli werden im Unterschied zu Ravioli so gemacht, daß man die Füllung daraufsetzt und die Tasche dann faltet, anstatt eine weitere Teigschicht darauf zu legen und dann die Ravioli auszustechen. Akademische Unterschiede, ich weiss.

Mit der Nudelmaschine formte ich jetzt Bahnen der Stärke 2 und stach Kreise mit einem Formring aus (vorher hatte ich den Raviolistecher ausprobiert, aber der ist wirklich zu klein). Im Rezept steht, man soll eine Form von 6,5 cm nehmen, meine Form hatte bestimmt 8 cm, und ich war dankbar dafür-kein Gefriemel mehr, stattdessen zügiges Umsetzen einer Wochenration an Kürbistortelli 😉 .

Nacheinander kam die Pasta ins köchelnde Wasser, etwa 4 Minuten ( ich hab festgestellt, wenn frische Pasta nach oben kommt, sehr schnell nach 2 Minuten, ist sie noch nicht gar und auch nicht angenehm zu beissen, also Geduld und dazwischen testen!). Danach wurde sie angerichtet, der inzwischen ganz klein gehackte Speck, die Salbeiblätter in Butter und das steirische Kürbiskernöl wurden darüber verteilt und dann wurde einfach nur genossen.

Es gibt Menschen, die erzählen von Amarettini in der Füllung, das mag auch gut sein, aber diese Version war sehr gut.

 

Kürbis Tortelli Salbeibutter Speck Kürbiskernöl 1

 

Kürbis Tortelli Salbeibutter Speck Kürbiskernöl 2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s