Pollo Fino Pfifferlinge Erbsen rote Zwiebeln Pfirsich


Auf dem Markt gibt es 2 Geflügel- und Lamm/Wildhändler. Beide verkaufen Hähnchenfleisch in verschiedenen Qualitäten. Heute kaufte ich von dem einen Händler Pollo Fino, hauptsächlich, weil ich Huhn mit Haut haben wollte, und außerdem etwas ins Innere geben wollte. Da bot sich eine Packung mit 2 „Gourmetsteaks“ an, die, wie der Händler mir versicherte, nichts anderes waren als Pollo Fino. Für diesen Stand ist „Gourmet“ der Begriff für freilaufend und bio. Ich denke die gesetzlichen Bezeichnung (Bodenhaltung intensiv, Bodenhaltung extensiv, Freilandhaltung, etc.) haben neue Namen bekommen, damit die Kundschaft die anderen Hähnchen auch noch kauft.

Außerdem gab’s beim Pfälzer schöne Erbsen, Rosmarin und Salbei.

Sonst auf dem Markt fand ich sehr schöne kleine Pfifferlinge, die natürlich auch mitwollten. Ein Pfirsich bot sich auch noch an, weil ich Frucht zu Fleisch sehr mag.

Zuhause klappte ich die Hähnchenteile auf, würzte sie mit Salz und frischem Pfeffer, und gab in das eine Teil einige Rosmarinnadeln, ins andere Teil kamen 4 Blätter Salbei.

Dann wurden die Hähnchenteile zugeklappt, mit Bacon umwickelt und mit einer Metzgerschnur zusammengebunden.

Die zwei Hähnchenteile wurden in einer kleinen Le Creuset Pfanne angebraten, gewendet und in einen Ofen von 200 C geschoben. Dort blieben sie etwa 20 Minuten.

Dann palte ich schnell einen Teil der Erbsen, kochte sie in wenig gesalzenem Wasser und probierte sie immer wieder, um nicht den Garpunkt zu verpassen.

In einer weiteren Pfanne schwitzte ich eine in dünne Scheiben geschnittene rote Zwiebel an, zu der sich nach einer Weile noch die Pfifferlinge gesellten. Die Erbsen waren inzwischen gar geworden und wurden kalt geduscht und beiseite gestellt. In meiner Grillpfanne nahmen jetzt die 2 Pfirsichhälften Platz. Ich hatte auf deren Oberfläche noch einige Rosmarinblättchen verteilt.

Bei mittlerer Hitze wurden sie weich, um dann umgedreht zu werden.

Dann hab ich die Erbsen zu Pfifferlingen und Zwiebel gegeben und angerichtet.

Das Hähnchen hatte einen tollen Geschmack, war supersaftig und durch die Kräuter hocharomatisch (ich hab das Teil mit dem Salbei erwischt).

Die Kombination aus Erbsen und Pfifferlingen ist unheimlich passend. Die roten Zwiebel versärken die Süße der jungen Erbsen.

Eine Sättigungsbeilage brauch ich hier nicht.

 

 

Pollo Fino Erbsen rote Zwiebeln Pfifferlinge 1

 

Pollo Fino Erbsen rote Zwiebeln Pfifferlinge Pfirsich 2

 

Pollo Fino Erbsen rote Zwiebeln Pfifferlinge Pfirsich 3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s