Hühnersuppe


Die Mutter vom Pfälzer auf dem Markt verkauft zweierlei Suppengrün. Das übliche Grün mit Karotte, Sellerie,  Petersilie und Zwiebel, und dann ihr eigenes. Sie beschrieb es einmal als eine Mischung für eine Suppe, weil sie wüßte „was ’neighört“.

Ich bekomme vielleicht nicht alle Zutaten zusammen, aber dabei sind Karotten, Zucchini, Blumenkohl, Lauch, Petersilie, Liebstöckl, Selleriewurzel und ich glaub auch ein wenig Currykraut, weil sie das auch sonst verkaufen (aus dem eigenen Garten).

Zuerst hab ich eine rote Zwiebel kleingeschnitten und in Rapsöl angebraten, dann kam das Suppengrün dazu. Ich muß erwähnen, daß man damit keine Arbeit hat, weil es schon wirklich kleingeschnitten verkauft wird (Sie schneidet es vor dem Fernseher klein).

Das angeröstete Gemüse wurde mit einem Schluck Weißwein abgelöscht. Dann hab ich die 3 Hähnchenschenkel, die ich dazugekauft und in Unter- und Oberschenkel getrennt habe, dazugegeben.

Einmal aufkochen, das Eiweiß abschöpfen, Hitze stark reduzieren, Deckel drauf. Etwa eine Stunde.

Hähnchen herausfischen, etwas abkühlen lassen. Mit dem Pürierstab das Gemüse in der Suppe zu Brei pürieren. Erstmals würzen.

Karotten (4 Stück, in Scheiben), Kartoffeln (4 Stück in kleinen Würfeln), Champignons (5, in dicken Scheiben) und Petersilie dazugeben und durchziehen lassen. Nach 7 Minuten 3 grüne Spargelstangen in mundgerechten Stücken dazugeben und etwa 8 Minuten garen. Jetzt war alles knapp gar. Nochmals würzen und das Hähnchenfleisch grob zerteilt dazugeben.

Nochmal umrühren und abschmecken. Ich hab dann ein paar Shakes Cayenne dazugegeben.

Später, beim essen der Suppe hab ich noch ein bißchen Harissa drüber gemacht, das hat dem ganzen dann noch eine nordafrikanische Note gegeben.

Eine relativ kalorienarme aber sehr sättigende Suppe. Durch das Pürieren bekommt die Suppe ein ganzes Universum an gemüsigen Zusatzaromen, die in normalem Suppengrün nicht vertreten sind. Sehr zu empfehlen.

Und wer nicht selbst schnippeln will, findet den Pfälzer und seine Mutter Samstags auf dem Pforzheimer Markt auf dem Turnplatz.

Auch der ( der Markt) ist sehr zu empfehlen, zumal man sich da beim besten Affineur der Gegend mit Käse eindecken kann.

À bientôt!

 

Hühnersuppe 1

 

Hühnersuppe 2

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s