Lammstelze Erbsen Spargel Minze Rotweinreduktion


„Was machenen Sie schun so frieh do. Is was bassiert?“ fragte mein Pfälzer Gemüsehändler, als er mich schon um 8:30 vor seinem Stand begrüsste.

Ich war früh aufgewacht und wollte sehen, ob es früher besser ist mit den Parkplätzen (etwas). Jedenfalls war er schon mein dritter Halt und hatte frische Minze, Champignons und grüne Spitzpaprika für mich.

An einem anderen Stand gab es für teures Geld, wie ich später bemerkte, die ersten frischen Erbsen. Davon musste ich welche haben.

Am Geflügelstand gibt es auch immer Lamm, aber nicht so oft Lammstelzen. Deshalb nahm ich eine Packung mit zwei Stelzen mit.

Zuhause angekommen ordnete ich meine Schätze und ging erst mal in mich. Ich könnte grüne Bohnen zum Lamm machen, mit Speck und Champignons, oder etwas mit Bohnen und Feta, oder auch rote oder blassgrüne Paprika… Aber die Erbsen reizten, wie auch wieder der Spargel (natürlich konnte ich nicht widerstehen, ein schlankes Kilo für den Vorrat mitzunehmen), und so wurde es mir klar, daß es Erbsen nach Art einer Friteddo geben sollte, aber mit Minze statt mit wildem Fenchel. Den Spargel hab ich dann auch noch dazugemogelt.

Die Stelzen wurden scharf auf allen Seiten angebraten und dann herausgenommen und beiseite gestellt. In den halbhohen Topf kam ein halber Bund kleingeschnittenes Suppengrün, das auch sehr stark angeschwitzt wurde. Dann gab ich zwei in Streifen geschnittene Scheiben Bacon dazu, ließ die kurz mitanbraten, gab dann etwa 5cm Tomatenmark dazu, das auch noch mitbraten mußte, und löschte dann mit einem Medium Port ab. Der verkochte schnell und wurde durch fast einen halben Liter Rotwein ersetzt. Jetzt kamen die Stelzen zurück in den Topf, der jetzt bei

180 C in den Ofen kam. Dort blieb er 90 Minuten, wobei ich das Fleisch zweimal wendete.

Die Erbsen wurden gepalt und in eine Sauteuse mit 3 El Olivenöl und einem El Wasser gegeben, in dem vorher eine Schalotte ganz langsam angeschwitzt worden war. Dann wurde der Deckel draufgemacht und die Herdplatte auf die kleinste Einstellung gedreht. Der Garvorgang dauert etwa 10 Minuten, und ich probierte immer wieder, weil ich keine mehligen Erbsen mag.

Den Spargel hatte ich in Drittel geschnitten und seperat halbweich gegart, dann in Scheibchen geschnitten und am Schluß zum Erwärmen kurz nochmal zu den Erbsen gegeben.

Nach dem Anrichten wurde die Minze drübergestreut.

Als das Fleisch zart war wurde es in einen anderen Behälter gegeben und zurück ins Rohr geschoben. Der Saucenansatz wurde durch ein Sieb gegossen, wieder in den Topf gegeben und stark reduziert. Als die Sauce ohne Dickungsmittel schön sämig war, hab ich sie gesalzen. Sonst hat sie nichts gebraucht.

Danach mußte ich nur noch anrichten.

Die Minze funktioniert super zu Erbsen und Lamm. Zum Spargel fand ich sie ungewohnt, aber nicht schlecht – Spargel verträgt sich mit vielem, weil er so mild ist.

Wer Schmorgerichte und Lamm mag, sollte die Stelzen unbedingt ausprobieren, sie sind wirklich sehr gut. DieSauce ist auch wieder zum Reinsetzen gewesen, aber das ist ja nichts Neues.

Ich mach sie ja auch öfter 🙂

Vielleicht versuch ich beim nächsten Lamm nach englischer Art ein Minzgelee zu machen, das soll auch sehr gut sein (very british…).

 

Lammstelze Erbsen Spargel Rotweinsauce 1

 

Lammstelze Erbsen Spargel Rotweinsauce 2

 

Lammstelze Erbsen Spargel Rotweinsauce 3

Advertisements

2 Kommentare zu “Lammstelze Erbsen Spargel Minze Rotweinreduktion

  1. cocinarocio sagt:

    Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt! Es sieht alles seeehr lecker aus. Und diese Farben… einfach wunderschön.
    Liebe Grüsse aus de Schweiz. Rocío.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s