Liebster Award


liebster-award

Ich wurde schon mal nominiert, war aber zu blöd, die Grafik zu verlinken und hab dann dankend abgelehnt. Auch dieses Mal stand es auf der Kippe, weil ich keine 5 Kandidaten finden konnte, sondern nur 4. Was mir auffällt ist, daß sich durch die social media viel größere Gruppen ergeben. Wenn man, wie ich, diese Möglichkeiten nicht nutzt, bleibt man ein sehr langsam wachsender Blog (aber ich beschwere mich hier nicht, das hab ich mir so ausgesucht). Jedenfalls Danke an Jochen von Jochen will kochen, der einen sehr schönen Blog mit vielem Süßen (aber nicht nur) hat.

Jochen’s 11 Fragen:

1. Was war dein schönstes Erlebnis?

Was das essen angeht, war ich zu verschiedenen Zeiten in meinem Leben in sehr guten französischen Lokalen, und hab sie bisher nicht vergessen. Dazu gehörte als 12 jähriger das Prunier in Paris, und verschiedene andere ohne das Renommée aber trotzdem mit hohem Küchenanspruch. Die Cousine meiner Mutter lebte bei Paris und hatte auf der Cordon-Bleu-Kochschule gelernt. Dort sah ich auch immer zu und war fasziniert von allem, was mit Küche zu tun hatte.
2. Was würdest du niemals essen?

1000-jährige Eier, Affenhirn, und ähnliches. Was ich nicht mehr essen würde, ist zum Beispiel Okra, der Schrecken meiner Kindheit (hab ich letztes Jahr noch mal versucht, hat sich nicht verändert, und Kutteln (ist hier ein typisches Gericht, kann ich nicht essen, es wird mir schlecht)
3. Was ist dein Lieblingsgericht?

Ich hab keines, aber grundsätzlich alles mit Artischocken und vieles mit Spargeln.
4. Was würdest du mit einem Millionen-Gewinn machen?

In meinem Alter? Gut leben!
5. Wer ist dein grösstes Vorbild?

Menschlich: Gandhi, King

Künstlerisch: Klee

Musikalisch: Zappa

Literarisch: David Foster Wallace
6. Wer bringt dich auf die Palme?

Dumpfbacken und Idioten, das-Boot-ist-voll-Rufer und allgemein Leute, die zuerst blöken und dann das Hirn einschalten.
7. Wie würdest du Glück definieren?

Schwere Frage –  vielleicht das Fehlen von Leid?
8. Auf was würdest du niemals verzichten?

Auf die Möglichkeit, meine Meinung äußern zu können.
9. Auf was könntest du am leichtesten verzichten?

Zigaretten (hab vor 11 Jahren aufgehört, war starker Raucher), Kohlehydrate, Süßes.
10. Was würdest du in deinem Leben niemals verändern?

Den Kopf zu benutzen
11. Wo siehst du dich selbst in 10 Jahren?

Hoffentlich noch nicht in der Kiste.

 

Sooo, jetzt meine Fragen:

1. Warum gibt es deinen Blog?

2. Wenn du einen Food-Blog schreibst, hat sich dein Essverhalten verändert? Wenn es kein Food-Blog ist, hat sich das Verhältnis zu dem Objekt deiner Begierde verändert?

3. Bist du mutiger (experimenteller) geworden?

4. Findet der Blog in deinem anderen Leben auch eine Nische (gibst du den Blog auch ohne social media weiter, redest du über ihn)?

5. Welche Beschäftigungen hast du, die nichts mit Computern zu tun haben?

6. Bist du reisebegeistert, und wenn, warum?

7. Wie siehst du dich im Umwelt/Bio/Nachhaltigkeitsfokus?

8. Versuchst du, deine Ideale auch im Geschäft (bei der Arbeit) zu vertreten?

9. Welcher Stellenwert hat Kunst/Musik in deinem Leben?

10. Glaubst du, daß jeder einzelne dazu beitragen kann, die Welt zu verändern?

11. Was ist besser, Donauwellen oder Schwarzwälder Kirschtorte 🙂

 

Meine Nominierungen sind leider nur 4. Ich konnte partout niemanden finden, der noch nie nominiert war und aus dem Food- Bereich kam und weniger Followers hatte als ich. Deshalb hab ich auch andere Disziplinen mitberücksichtigt.

1. Fanta knipst (Ein Super Fotograf!)

2. Cocinarocio (Eine Wanderin zwischen Spanien und der Schweiz, zweisprachig, mit großer Backkompetenz!) Das hier ist eine Aufforderung, weiter zu machen!

3. Hannah bloggt Eine junge Schriftstellerin, die weiter schreiben sollte!

4. Reisehunger Ein sehr schöner Reise- und Koch/Berlinblog, auch er zu selten… seufz

 

Die Regeln:

1. Schreibe einen neuen Blogeintrag mit diesem Award, füge das Award-Bild ein und verlinke die Person, die dich nominiert hat.

2. Beantworte ihre 11 Fragen.

3. Nominiere 5-11 weitere Blogger.

4. Stelle nun 11 Fragen an diese Blogger.

5. Gib den Nominierten Bescheid, damit sie von der Nominierung erfahren

 

Damit soll es gut sein, ich bedanke mich noch mal und hoffe, daß es irgendeine Reaktion gibt.

 

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Liebster Award

  1. fantaknipst sagt:

    Lieber Alex,

    ich habe es nun mittlerweile geschafft, deine Fragen zu beantworten.
    Nun muss ich mir nur noch 11 neue Fragen ausdenken und mit vor allen Dingen neue Nominierte ausdenken, Aber wenn es soweit ist, geht es dann auch ganz fix an die Veröffentlichung.
    Dies nur mal eben so also kurze Zwischenmeldung.

    LG Fanta

    Gefällt mir

  2. cocinarocio sagt:

    Lieber Alex,
    vielen Dank für die Nominierung.
    Du hast mich sehr überrascht mit deiner Nominierung und es hat mich natürlich sehr gefreut.

    Ich habe schon lange keine Rezepte mehr gepostet…
    Aber schon bald wird es wieder was zum Lesen, Nachkochen, Ausprobieren … auf meine Seite geben. Als erstes werden deine Fragen beantwortet, dann muss ich noch weitere Kandidaten für die Nominierung suchen (du hattest Recht: es ist gar nicht so einfach) und meine Fragen zusammenstellen und dann gibt es was zum Kochen.

    Also, bis bald!
    Rocío

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s