Rote Bete Karotte Kartoffel Frühlingszwiebel Kürbis


Ein Gemüseessen mit Schmackes!

Ich hab die verschiedenen Zutaten geschält, zerteilt, mit Olivenöl beträufelt, gesalzen und gepfeffert.

Da waren:

Rote Bete

Kartoffeln

Hokkaido-Kürbis

Karotten

Frühlingszwiebel

und nachgereicht: Knoblauch

Es wurde mehr als eine Stunde im Ofen bei über 200 Grad gegart. Ausprobieren, es muß weich genug sein.

Wichtig ist das Olivenöl, aber auch Salz (Fleur de Sel oder aus der Mühle) und Pfeffer (auch aus der Mühle).

Auch wichtig sind die Kräuter (deshalb hab ich sie in Folie gepackt, damit sie nicht verbrennen), weil sie sehr gut aromatisieren.

Eingefleischte Vegetarier oder Veganer sind jetzt schon glücklich.

Omnivoren braten sich, paleomäßig, einen Lappen ihrer Wahl dazu (Nein, keinen aus Lappland, laß den wieder laufen!) 😉

Ernsthaft, das hat sehr gut geschmeckt! Das im Ofen backen bringt gerade bei der Bete und dem Kürbis süße und erdige Elemente nach vorne, die mit Knoblauch und Kräutern sehr gut harmonisieren.

Der Knoblauch wird einfach über dem Gemüse ausgedrückt. Gebacken wird er milder und hat eine sehr aparte Süße-umwerfend!

 

Alufolie-1

 

Alufolie-fertig-1

 

DSC_0215

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s