Blade Steak Kartoffel Mais


Manche Sachen kann man nur schwer verbessern. Und aus seiner Haut kann man auch nicht schlüpfen…jedenfalls nicht immer. Der Urlaub ist fast vorbei, da dachte ich, ich geh nochmal bei meinem guten Metzger vorbei, mal sehen, was es da so alles gibt. Wie schon öfters gab es amerikanisch geschnittene Steaks, dieses Mal Blade Steaks (hatt ich schon Mal). Vor kurzem hatte ich dort ein Flank Steak gekauft (ohne Post) für Carne Asado für Tacos und Enchiladas, das war genial. Da hatte mir die Fachverkäuferin nochmal vom Blade Steak vorgeschwärmt. Da wurde ich schwach, zumal ich am Samstag auch nochmal auf den Markt wollte.

Dort gab es Kräuter an zwei Ständen- am Bio-Stand gab es Schnittlauch, Knoblauch-Schnittlauch?(der ist flach wie ein Grashalm und hat eine deutliche Knoblauchnote), Basilikum und Petersilie, außerdem noch einen absolut phantastisch aussehenden Süßmaiskolben, beim Pfälzer fand ich Estragon und Dill und hatte noch alte mehligkochende Kartoffeln, die für Ofenkartoffeln hervorragend geeignet sind.

Das sind alles klassische Zutaten für ein amerikanisches Abendessen, vom Grill oder aus der Pfanne. Das hat gerufen,mach mich! Ich gab nach.

Eine europäische Note ist die Kräuterbutter. Mit Estragon, Dill, einem Basilikumblatt und wenig glatter Petersilie machte ich eine liebliche Kräuterbutter, die sonst aus bretonischer Süßrahmbutter und Fleur de Sel bestand.

Die Kartoffel bekam hingegen die Schnittlauch-Kombination mit einem kleinen Kleks Butter. Der Mais bekam…Butter und Salz.

Das Steak wurde in der Pfanne angebraten, und, weil der Ofen wegen der Kartoffel mit 200 C zu heiß war, wurde die Hitze reduziert, der Temperaturfühler kam zum Einsatz, und bei 54 C hab ich es dann herausgenommen und ein paar Minuten ruhen lassen.

Das Blade Steak ist zwar auch nicht billig (nichts am Rind ist billig, wenn es ein gutes ist), aber es gehört nicht zu den Premium-Steaks wie Porterhouse oder Rumpsteaks. Das war aber so zart, daß ich unbedingt raten würde, es einfach zu versuchen, so man das Stück irgendwo findet.

Jedenfalls war dieses Essen extrem zufriedenstellend!

Blade-Steak-Mais-Kartoffel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s