Sardinen Tomaten Kresse Jalapeño


Mein Fischhändler hatte schon ausgenommene Sardinenfilets. Ich hab es auch schon mal selbst probiert, aber das Ergebnis war nicht herzeigbar. Diese hier sahen aber toll aus. Da ich sie aber nicht auf dem Plan hatte, als ich einkaufen ging, ist mir nur eingefallen sie zu mehlieren und in einem Fingerbreit Öl knusprig zu braten. Das viele Öl ist deshalb nötig, weil sie sehr gerne ankleben und dann beim Wenden zerreißen. Hat aber alles gut geklappt. Anschließend hab ich sie auf Küchenkrepp abgetropft und mit Zitrone behandelt. Dazu gab es einfach nur gewürfelte Tomate auf einer Handvoll Kresse und einer in kleine Würfel geschnittene Jalapeño mit einem Spritzer Olivenöl und weißem Balsamicoessig. War fast zu scharf, aber ein bißchen kulinarischer Masochismus muß manchmal sein.

Jedenfalls war es leicht und hat gut geschmeckt.

Sardinen-Tomate-Kresse-Jalapeño

Sardinen-Tomate-Kresse-Jalapeño

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s