Romanasalat


Bei Arthur’s Tochter kocht hab ich kürzlich geschmorten Romanasalat gesehen und war gleich interessiert, ihn selbst mal zu machen. Ich hab wie im Original die Herzen der Länge nach geviertelt und mit ein wenig Salz und Zucker mariniert (etwa eine halbe Stunde). Danach kam er für eine knappe halbe Stunde bei 160 Grad in den Ofen. Im Gegensatz zu der Rezeptvorlage hab ich eine Handvoll geraspelten 24-monatigen Comté drübergestreut und fertig gratiniert.

Sehr gut passt frisch geschroteter schwarzer Pfeffer.

Der Gast ließ sich überzeugen 🙂

Romana---Comté

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s