Bratkartoffeln Artischockentapenade


Beim Lesen eines amerikanischen Blogs einer Profiköchin (Stacy Pearl http://www.mouthofwonder.com/search/label/artichoke)  stieß ich auf eine, wie sie es nannte, ‚Artischockentapenade‘.

Sie beschreibt nur das grobe Hacken von Artischocken und die Verbindung mit Zitronensaft, Zeste Schnittlauch und Olivenöl.

Ich habs etwas anders ausgerichtet. Schnittlauch hatte ich keinen, dafür Knoblauch, den ich mit Salz und einer Sardelle zu Mus zerdrückt habe. Der Saft einer halben Zitrone kam zu den gehackten Artischocken, sowie ein paar Kapern, Salz und Olivenöl. Das Kräutersträuschen war Koriandergrün.

Die Bratkartoffeln wurden roh angebraten und langsam durchgegart. Anschliessend wurde die Tapenade kurz in der heißen Pfanne aufgewärmt und drapiert. Fertig.

Obwohl die Artischocken wie im Original aus der Dose waren, schmeckte das echt lecker. Gut wäre das auch auf Fleisch oder Fisch.

Für Vegetarier oder Veganer einfach die Sardelle weglassen.

Bratkartoffeln-Artischocken-Kapern-Sardelle-Zitrone-Olivenöl-Koriandergrün

Bratkartoffeln-Artischocken-Kapern-Sardelle-Zitrone-Olivenöl-Koriandergrün

Advertisements

2 Kommentare zu “Bratkartoffeln Artischockentapenade

  1. trueffelsau sagt:

    Hört sich fantastisch an!!!

    Gefällt mir

  2. Alex sagt:

    Danke! Mir hat’s sehr gut geschmeckt (ich liebe Batkartoffeln, auch abseits der Trampelpfade 🙂 )

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s