Spaghetti aglio e olio


Ganz einfach, sollte man meinen, aber der Teufel steckt im Detail. Wann den Knoblauch rösten, wieviel Olivenöl, wieviel Pastawasser?

Was passiert, wenn Käse dazukommt? Fragen über Fragen!

Dann noch die Schärfe – Darf’s ein bißchen mehr sein? Und sind Basilikumblätter legitim oder Stilbruch?

Ach, hätt ich nur eine italienische Mama, müßt‘ ich mir solche Gedanken nicht machen!

 

Ich hab sie nicht zum ersten Mal gemacht, aber schnell bemerkt, daß sie wirklich nicht so einfach sind. Sie müssen glitschig bleiben, sonst kann man sie nicht aufwickeln, die Spaghetti.

Man darf aber nicht zuviel Öl nehmen, sonst schmecken sie nur danach, deswegen nimmt man eine Kelle Pastawasser und schafft es vorher beiseite, um die Nudel später zu ‚hydrieren‘ 😉

Ich hab den kleingehackten Knoblauch und etwa 3 El Olivenöl erst auf großer Flamme heiß gemacht und dann sofort auf die kleinste Flamme gedreht. Ich mußte die Pfanne trotzdem nach 6-7 Minuten von der Hitze entfernen. Als die Pasta gar war, hab ich die Knoblauch-Olivenölmischung auf die heiße Platte gestellt, stark erwärmt, Chilis dazu (2 Birdeye/vielleicht ein bißchen zuviel für die meisten), dann die Pasta und dann das Pastawasser. Ich hab, nachdem sie auf dem Teller waren, sogar noch einen Spritzer Olivenöl dazugegeben.

Aber dann waren sie super mit Parmesan und sogar ein bißchen Pecorino.

Tja, und das mit dem Basilikum, das soll jemand anderes klären, ich find es richtig geil – Basilikum rules!

Spaghetti-Aglio-Olio

Advertisements

2 Kommentare zu “Spaghetti aglio e olio

  1. Anonymous sagt:

    Da bin ich jetzt neidisch. Das ist eine meiner Leibspeisen !!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s