Hähnchen Chorizo Kichererbsen Paprika Kreuzkümmel Rosmarin Honig


Beim Neuordnen meiner alten e&t Ausgaben blieb ich bei einem Rezept von 2004 hängen. Die Würzung sprach mich an, und ich kochte es ziemlich genau nach. Es hat sehr gut geschmeckt, weil sich die einzelnen Gewürze und Kräuter sehr schön vermählt haben.

Ich hab das Essen allerdings an einen starken Esser angepasst, weil mir die Menge für vier Personen einfach zu viel war.

1/2 Hähnchen, in dieEinzelteile zerlegt

60 g Chorizo, in Scheiben

1 Dose Kichererbsen

3 El Tomatenmark

3 Knoblauchzehen

6 Cocktail Tomaten

1 Spitzpaprika

1/2 Glas Hühnerfond

2 Tl Paprikapulver edelsüß

1 Tl Kreuzkümmel

1 Zweig Rosmarin

Honig

 

Die Hähnchenteile werden scharf angebraten, damit sie Farbe nehmen. Der Ofen wird auf 220 Grad vorgeheizt. Die Chorizo kommt nach dem Hähnchen in die Pfanne.

Beides entnehmen, warm stellen, Brust in 2 Teile schneiden. In der gleichen Pfanne Knoblauch anschwitzen, Tomatenmark anschwitzen, Tomaten weich kochen, Paprika dazugeben, dann alle Gewürze und Kräuter, anschließend das halbe Glas Hühnerbrühe und die Kichererbsen. Darauf die dunklen Hähnchenteile geben. Die Brust kommt eine halbe Stunde später dazu. Die Pfanne kommt im Ofen auf die unterste Schiene. Es braucht etwa eine Stunde, dieFlüssigkeit wird schön sämig und herrlich aromatisch! 15 Minuten vor Garende mit einem Pinsel die Oberfläche der Hähnchenteile mit Honig einpinseln.

Dann nur noch servieren.

Hähnchen-Kichererbsen-Chorizo-Paprika-Kreuzkümmel-Rosmarin-Honig-2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s