Linguini Aubergine Basilikum Tomate Sardelle


Der Ansatz, Sardellen als Geschmacksverstärker für Pastasaucen zu benutzen, begeistert mich immer wieder. Deshalb gibt es hier die x-te Variation davon, diesmal mit Aubergine.

Es ist ganz einfach- eine Schalotte, eine Knoblauchzehe, beide kleingehackt in Olivenöl anschwitzen. Dazu kommen 3-4 Datteltomaten und eine Sardelle (in diesem Fall war das eine relativ große, man kann natürlich auch mehr kleinere nehmen, wichtig ist nur, daß sie nicht vorschmecken). Wenn die Tomaten schon weicher sind kommen die Würfel einer halben Aubergine dazu, anschließend hab ich auch gesalzen, ein Schluck Wasser dazu gegeben und den Deckel drauf gemacht. Bei mittlerer Hitze dauert es nur etwa 10 Minuten, bis die Auberginen schmelzen und die Sauce sämig machen.

Dann muß man noch die abgekochten Linguini oder sonst eine Pasta damit vermischen und gehacktes Basilikum untermischen und Pecorino oder Parmesan drüberstreuen.

Fast vegetarisch, sehr einfach und saulecker!

Linguini-Auberginen-Sardelle-Knoblauch-Basilikum-Tomate-Pecorino

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s