Menü für 2: 4. Rumpsteak Boeuf de Hohenlohe Paprikaragout


Bei Zorn, einer alteingesessenen Metzgerfamilie, gibt es seit einiger Zeit Rindfleisch aus Hohenlohe, ein besonderes Fleisch, das auch als Boeuf de Hohenlohe auf dem Markt unterwegs ist.

Gleichzeitig verkaufen sie Fleisch vom Hällisch-Schwäbischen Landschwein, was auch von der Gemeinschaft Hohenlohe gefördert wird.

Ich hatte vor ein paar Wochen Kalbsbäckchen von ihnen bezogen, die einfach toll geschmeckt hatten.

Deshalb bin ich Samstags ohne Plan dorthin. Ich dachte, vielleicht gibt es was Schweiniges (Kurzgebratenes). Ich war aber relativ spät dran und sah nur Schmorsachen- bis auf zwei großzügig geschnittene Rumpsteaks. Die sahen sehr gut aus, marmoriert und farblich sehr schön. Die hab ich dann genommen.

Das Paprikaragout bestand aus:

3 rote Spitzpaprika

1 Knoblauchzehe

1 Schalotte

1 Tl Kapern

1 El Balsamico

1 Tl Zucker

1 cl Weißwein

Salz

Schalotte und Knoblauch werden angeschwitzt, Paprika kommt dazu, dann der Wein. Etwas einköcheln lassen, dann Balsamico und Zucker, Salz dazu, am Schluß die Kapern, nochmal abschmecken.

Für schärfere Zeitgenossen kann man gerne eine Chilischote dazugeben.

Das Rumpsteak hab ich mit Himalayasalz und Pfeffer aus der Mühle gewürzt und in eine sehr heiße Pfanne gegeben.

Auf der einen Seite scharf angebraten, das Fleisch gewendet und die Hitze heruntergestellt, um es langsam rosa zu braten.

Das ist in weiteren 6-7 Minuten sehr gut gelungen.

Eine Sauce wollte ich nicht zu diesem Fleisch, stattdessen gab es eine Kräuterbutter aus frischem Thymian, Rosmarin und geriebenem Knoblauch.

Dann mußte ich das Gericht nur noch auf den Teller bringen. Mein Gast meinte, sie hätte schon lange nicht mehr ein so gutes Stück Rind auf dem Teller gehabt- dieses Lob leite ich gerne an die Hohenloher Gemeinschaft weiter. Ich fand es auch richtig gut.

Rumpsteak-Spitzpaprika-Kapern-Kräuterbutter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s