Cedro Zitrone Salat


Auf dem Markt heute morgen gab es eine Frucht, die ich noch nie vorher gesehen habe.  Der Pfälzer Bauer, der den Stand betreibt, sagte mir, daß es sich um eine Cedro-Zitrone handelt, eine besondere Zitronenart (Zitronat-Zitrone) aus Sizilien (in diesem Fall), die besonders viel Mesocarp (das Weisse unter der Haut) hat. Aber bevor ich mich verrenne, hab ich den Link zu Allem Anfang…, ein Blog, der das alles sehr gut beschreibt. Jedenfalls hab ich das auch so wie beschrieben gemacht, dünne Scheiben mit Olivenöl, Pfeffer und Salz- wir hätten nicht gedacht, daß es da einen Suchtfaktor gibt, aber die Teller waren schnell leer, ohne ganz genau sagen zu können, an was es genau erinnerte oder schmeckte. Im Englischen würde ich sagen: It grows on you.

Die Mesocarp Scheiben sind wie Auberginen Olivenöl-Trinker. Dadurch ist die Vorspeise nicht ganz kalorienarm.

Ich habe für eine Frucht €2.20 bezahlt, der abgebildete Teller war einer von zwei Tellern, und es ist noch die Hälfte der Frucht übrig. Insofern ist das ein preiswertes Vergnügen. Allerdings muß ich mir etwas einfallen lassen, den Teller etwas attraktiver aussehen zu lassen…

Ich frag mal die Köche in unserem Lieblingslokal, dem Pomodoro- die sind aus Kalabrien, da müßte die Cedri auch wachsen.

Cedro-Olivenöl-Salz-Pfeffer

Cedro-2

Advertisements

Ein Kommentar zu “Cedro Zitrone Salat

  1. BAG sagt:

    Sieht komisch aus, schmeckt aber wirklich interessant – steht und fällt mit dem Olivenol. Konsistenz ein wenig wie wattige Melanzane. Aber durchaus lecker.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s