Hähnchen Ananas Erdnuß Spieß


Inspiration findet man an den ungewöhnlichsten Orten: Beim Einkauf von Dingen de alltäglichen Gebrauchs, die im ALDI wirklich (wie ich meine) konkurrenzlos günstig sind, sah ich ein Pamphlet namens ‚Aldi inspiriert‘. Daraus ist dieses Rezept.

Es gab dort noch einige andere Rezepte, alle attraktiv und modisch/modern. Ich will mir kein Urteil anmaßen über die Qualität der Zutaten bei Aldi, aber die Zutaten für diese Spieße kamen vom Gutenbergplatz und einer in der Nähe gelegenen Metzgerei. Ich habe das Rezept genau befolgt einschließlich des Minz-Joghurts, der aber für meine Begriffe eher zu anderem gepasst hätte. Lieber wäre mir eine erdigere und auch schärfere Sauce geschmeckt, vielleicht auch eine Erdnuß-Sate-Sauce statt der Erdnußpanade.

Es hat trotzdem gut geschmeckt, mit schönem Crunch-Anteil und fruchtigen Noten, ach was fruchtigen Noten, das waren ganze Teile Frucht! Immerhin hab ich dafür eine frische Ananas geschlachtet.

Jedenfalls waren sie ruckzuck auf dem Grill zubereitet. Würd ich nochmal machen.

“ Hähnchenfilethälften in 2 cm Scheiben geschnitten

50 g Erdnüsse

Cayenne, Paprikapulver

1 Ananas

Salz, Pfeffer

Grillstäbchen

Die Ananas aufschneiden und in bißfertige Stücke teilen

Erdnüsse hacken mit Cayenne und Paprikapulver mischen

Hähnchen schneiden, mit Olivenöl einpinseln, in Erdnüssen wenden

Abwechselnd Hähnchen und Ananas aufspießen salzen pfeffern

Auf den Grill 5 Minuten pro Seite, überprüfen

 

Minz-Joghurt

1 griechischer Joghurt  10% Fett

1/2 Bund Minze gehackt

Spritzer Zitronensaft

Salz, Prise Zucker

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s