Steinbeisser Curry-Blumenkohl Spined Loach Curried Cauliflower


Immer wieder hab ich vom Steinbeißer als Edelfisch gehört- umso mehr Grund ihn auf die Speisekarte zu setzen, als ich ihn angeboten sah. Was ich nicht wußte, es ist ein Süßwasserfisch. Jedenfalls zeichnet er sich durch sehr weisses Fleisch und einen sehr angenehmen Geschmack aus. Ich hab ihn kurz auf beiden Seiten in Butter angebraten und dann die Pfanne mit Weißwein, Schalotten, Kapern und Zitronensaft deglaciert.

Den Blumenkohl hab ich bissfest gedünstet und dann in Butter geschwenkt, wobei ich das schon öfters erwähnte Gewürz ‘Hot Curry’ von Probio aufgestreut habe. Das gab eine schöne exotische Note.

Hat lecker geschmeckt wobei ich den Fisch das nächste Mal schärfer anbraten werde- er verträgt scheinbar gut Hitze ohne trocken zu werden, und vom Mundgefühl her darf er ruhig noch etwas fester werden.

I have heard of this fish before- spined loach- but never in English and never that it is a sweetwater fish. It is well known in these parts as a popular fish usually served in pricier restaurants. All the more reason to buy a nice filet when I found one on sale at the local fishmonger.

It was a simple affair- after salting and peppering the filet, I fried it in butter, deglazing the pan afterwards with white wine, adding butter, shallots, capers and lemon juice. As a side I steamed some cauliflower and finished it by tossing the florets in butter and dusting them with a mixed spice called ‘Hot Curry’ by Probio, a local spice merchant.

Although it was tasty, I will fry it a bit longer next time, because it was a little soft and the filet was not in danger of becoming too dry.

Advertisements

One comment on “Steinbeisser Curry-Blumenkohl Spined Loach Curried Cauliflower

  1. BAG says:

    Der Chou-Fleur war lecker, der Fisch war halt ein toter Fisch, aber man weiss ja, dass Frau B. keinen Fisch mag – war allerdings meine eigene Entscheidung, ich hätte auch ein Schnitzel haben können. Ich wollte mal solidarisch und freundlich sein, aber Fisch wird wirklich NIE mein LIeblingsessen werden. Ausser, es ist ein fetter Matjes.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.