Riesenbohnen Spinat Chorizo


Heute war was leichtes angesagt, mir fiel aber spontan nichts ein, und ich wollte nicht schon wieder ums Fleisch heum komponieren. Nachmittags ging ich auf essen-und-trinken-online und fand ein für mich reizvolles Rezept auf Chorizo-Basis mit roten Zwiebeln, Knoblauch, Spinat, Tomatenstückchen, Chorizo und Petersilie.

Das Rezept geht ganz einfach: Erst die Chorizo in 1/2 cm Scheiben schneiden und in 2 EL Olivenöl anbraten, etwa 5 Minuten.

Dann die roten Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen, bis der Knoblauch Farbe nimmt. Den Spinat dazu (ich mußte schummeln, ich bekam leider keinen frischen und mußte ganzblättrigen Spinat auftauen lassen,  geschmacklich war es kein Unterschied) und dann die Tomatenstückchen und die Bohnen. Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker dazu, nochmal abschmecken, 5 Minuten köcheln lassen, dann anrichten und Petersilie dazugeben.

Frau B. fand das richtig lecker, ich ebenso.

Allerdings kann ich nicht glauben, daß die Portion nur mit etwa 350 kcal bewertet war- die Menge fühlte sich viel sättigender an.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s