Frühlingsrollen


Auf Vorschlag von Frau B. hab ich mal wieder in einem anderen Kulturkreis gewildert. Es sollte Frühlingsrollen geben.

Man hat sie natürlich schon gegessen, aber das selbst Herstellen ist schon was anderes.

Ich glaube meine waren etwas zu fleischlastig, aber sonst ganz lecker. Ich hab eine Menge verschiedener Zutaten hineingetan, das Ganze dann gut gemischt, abkühlen lassen und dann in lauwarmem Zustand auf die gekauften Teigvierecke gesetzt und eingerollt. Das Einrollen war kein Problem. Am Schluß hab ich in einer kleinen Sauteuse die Rollen in tiefem Fett ausgebacken und mit süß-scharfer Sauce serviert.

 

Es war in der Mischung:

500 g gemischtes Hack

2 Serrano Chilis

1 Lauch, nur das Weiße

Ingwer gerieben, 1 EL

4 EL Sojasauce

1/4 Chinakohl

6 feingeschnittene Champignons

2 Karotten, in Streifen

1 Paprika, fein geschnitten

1 Handvoll Mungobohnen

Limettenabrieb

Den Knoblauch hab ich vergessen- Die süß-scharfe Sauce hat das allerdings gut wettgemacht.

Insgesamt ganz lecker. Ich hatte allerdings das Gemüse vorher gegart (nach Anweisung), und das war vielleicht ein Fehler- ich hätte mir das Gemüse mit mehr Crunch gewünscht. Auch beim Hack werde ich das nächste Mal nur welches vom Schwein holen, das schmeckt glaub ich eher wie das Original.

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s