Roh marinierter Spargel


Im ‚Kurier‘, einer Karlsruher Werbezeitung, die Freitags verteilt wird, steht jede Woche ein Rezept von Wolfgang Nagel, dem Wirt von ‚Nagel’s Kranz‘ in Neureut, ein ehemals besterntes Lokal mit noch immer großem Renommée.

Dieses Rezept beschreibt rohen marinierten Spargel. Es klang gut und hat sich zum Nachkochen angeboten.

Ich hatte allerdings keine Grapefruit und auch keine Bärlauchknospen. Stattdessen nahm ich den Vorschlag auf, diese mit Kapern zu ersetzen.

Das Rezept im Original:

500 g badischer Spargel

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Olivenöl

Saft einer Zitrone

Saft einer Grapefruit

1 Msp. Zucker

frische Bärlauchknospen

Butter

Der Spargel wird mit einer Aufschneidemaschine, einem Sparschäler oder wie bei mir, mit dem Trüffelhobel fein geschnitten. Zitronen- und Grapefruitsaft mit dem Olivenöl cremig rühren, mit Zucker abrunden und mit Salz und Pfeffer mild abschmecken. Die Spargel mit der Marinade beträufeln, die Bärlauchknospen mit Butter-Öl-Mischung anbraten und auf dem Spargel verteilen.

Ich hatte, wie gesagt, nur Zitronensaft, auch die Zuckermenge war etwas mehr, so daß die Marinade angenehm und nicht zitronensauer war.

Ich hab den Spargel zwei Stunden vorher beträufelt, sowohl Frau B. als auch ich fanden die Vorspeise sehr lecker und auf jeden Fall etwas für Gäste.

Den Auxerrois, den Wolfgang Nagel empfiehlt (2011er Auxerrois von VdP-Weingut Heitlinger in Tiefenbach im Kraichgau) hab ich allerdings nicht auf die Schnelle gefunden, obwohl es in der Nähe liegt. Er läßt sich allerdings googeln, es ist ein Wein, der gut gehandelt wird und etwa bei €8.80 für 75 cl liegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s