Dorade Spargel


Eigentlich ist der Spargel nicht ungewöhnlich. Im Gegenteil, er wird klassisch gedämpft im Spargeltopf, serviert mit Hollandaise für Frau B., für mich einfach nur mit einer Butterflocke und ein bißchen Petersilie.

Was dieses Essen besonders machte, war die Dorade.

Vor ein paar Jahren waren wir im Urlaub in Dijon, und hatten dort wider Erwarten ein ausgezeichnetes Fischlokal entdeckt. Der Betreiber servierte mir eine Dorade, die mit einer Menge Basilikum ausgefüllt war.

Bei unserem Lieblingsrestaurant gibt es die Dorade gefüllt mit Rosmarin und Thymian, was auch lecker ist.

Diese Version hab ich heute das erste Mal nachgemacht. Himmlisch!

Einfach nur füllen, in Olivenöl in der Pfanne anbraten und 10 Minuten bei 200ºC in den Ofen geben. Ich hab sie schuppen lassen und sie vorher auf der Haut gesalzen.

Der Spargel, der dieses Mal aus Neumalsch kam, war ebenso gut wie der Grabener Spargel.

Die Kombination Dorade und Spargel war perfekt und sehr zu empfehlen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s