Tagliatelle Lachs


Wir hatten vor auf ein Konzert zu gehen (Baden-Württemberg Jazz Allstars) und wollten vorher und früher etwas Leichtes essen.

Morgens hatte ich auf dem Markt am Gutenbergplatz ein schönes Stück Lachs gekauft, dessen Haut die nette Ladenbesitzerin für mich in einem Schwups entfernte. Die habe ich aber mitgenommen, um damit die Sauce anzusetzen.

Zuhause hab ich dann mit 120 g Mehl und zwei Eiern einen Nudelteig angerührt, den ich dann in Cellophan einwickelte und für eine Stunde zum Ruhen in den Kühlschrank gab.

Anschließend hab ich ihn mit meiner Nudelmaschine ausgerollt, wieder ein bißchen Mehl dazu damit er nicht zu feucht war, und dann durch die Tagliatellerollen gegeben.

Die Nudeln hab ich nochmal ganz leicht bemehlt und geschüttelt, damit sie ncht kleben, und sie beiseite gestellt.

Für die Sauce hab ich eine Schalotte gewürfelt, sie in Butter angebraten, mit Noilly Prat abgelöscht, ein Lorbeerblatt und 2 Zweige Thymian dazu, dann die Haut dazu und 20 Minuten leise köcheln lassen.

Dann alles durch ein Sieb geben und den Rest einkochen. Ich hab, nachdem der Fond auf die Hälfte reduziert war, einen 1/3 Becher Sahne dazugegeben und es wieder etwas eingedampft. Eine Mehlschwitze aus einem TL Butter und der entsprechenden Menge Mehl diente als Verdicker.

Den Lachs hab ich nochmals beäugt und nachpariert (ich mag nicht die grauen Stellen, die unter der Haut entlang der Mittelgräte sind, weil sie tranig sind) und in mundgerechte Stückchen geschnitten.

Den Dill hab ich vom Stengel gestreift und gehackt, das Wasser zum Kochen gebracht und die Nudeln dazugegeben für 3 Minuten.

In die Sauce hab ich jetzt die Lachsstücke gegeben, damit sie durchziehen.

Das hat 4-5 Minuten gedauert. In der Zwischenzeit die Nudeln abgegossen, angerichtet, danach die Sauce mit dem Lachs drüber, Dill drüber, fertig.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s