Salsicce col Vino Rosso e i Funghi Secchi


Ich wollte heute etwas leichtes machen (jaja) weil wir morgen einen ernsthaften Termin mit unserem Lieblings-italienischen Lokal haben. Ich hatte noch 2 Fenchelbratwürste aus dem Spezialitätenladen, kaufte noch eine Flasche  Montepulciano d’Abruzzo und ein paar getrocknete Steinpilze. Vorher hatte ich bei Marcella Hazan nachgeschaut und festgestellt, daß Polenta und Butter schon da waren. Ich hab noch einen Becher Sahne gekauft und losgekocht. Die Würste werden auf 6-7cm abgelängt und bei mittlerer Hitze angebräunt. Wenn sie Farbe genommen haben, wird etwa 1/8 l italienischer Rotwein daraufgegeben. Diesen bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Danach die eine Stunde vorher eingelegten Steinpilze (15 gramm/200ml Wasser) mit dem geklärten Einweichwasser dazugeben und auf eine Feuchtigkeit (einen Glanz) reduzieren.
Das Foto ist in diesem Fall überhaupt kein Ausdruck für die Qualität des Gerichts. Allein das Preis-Leistungs-Verhältnis ist toll- der Materialauwand ist für die Würste am grössten, und hier brauchte ich nur eine pro Person.
Aber zusätzlich hat es genial geschmeckt, vollmundig und Waldpilz-rotweinartig. Sehr lecker!!!

Die Polenta war sehr gut als Püree-
75 g Polenta
300 ml Milch
300 ml Wasser
(ich hatte und nahm 450 ml Wasser und 150 ml Sahne)
Salz, Pfeffer, Thymian, Knoblauchzehe, Lorbeerblatt
Limettenabrieb, wenig
25 g Parmesan
ein gutes Stück Butter

Anfangs ist die Polenta dünnflüssig, dann die Hitze auf die kleinste Einstellung fahren und immer wieder rühren. Etwa 20 Minuten ksimmern lassen, alles nach und nach dazugeben und immer wieder nachschmecken. Nachsalzen. Jetzt anrichten!

This recipe was adapted from Marcella Hazan’s ‚More Classic Italian Cooking‘. What a great book!
I had 2 salsiccia sausages (with fennel) in the freezer and decided to cook light (haha) because we have a hot date with our favorite italian restaurant tomorrow. First. I added 15 g of dried Steinpilze or porcini to a cup of hot water.Soak them for about an hour. To cook, use 1 Tbsp. olive oil and brown the sausages. Add 4 fl.oz. red wine (I used an italian wine from an area I’m hoping will be agreeable). Turn the sausages and reduce the fluid until the pan is dry. Clean the reconstituted mushrooms from imperfections and add to the dry pan with the soaking water. Reduce again. This will take another 20 minutes. I had started the polenta too soon and was trying to save the smooth consistency, first by using a lid for moisture, and then, a mix of stirs and tastes, until the final moment, when butter and parmesan are added and give that just-right, italian taste- wonderful!

For the polenta-
2 1/2 oz.polenta
5 oz. milk
5 oz. water
salt, pepper, bay leaf, thyme
butter
25 g parmesan

Cook the polenta for a minute, then turn down to the lowest setting and simmer. Stir a lot, most of the time. You will see the puree go from watery to silky smooth. Pick the silkiest moment to add the butter and then the parmesan. The result was incredible. We haven’t eaten this well since we had the pigeons!
This was served with a salad of frisee and rucola (rocket) on the side.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.