Tintenfisch und Co.


Beim Fischhändler meines Vertrauens sah ich gestern einen Tintenfisch. Im ganzen war er mir zuviel, auch vom Preis her, so hab ich mich mit 2 Armen begnügt. Nach eingehendem Studium diverser Quellen, darunter auch dem klassischen italienischen Buch von Marcella Hazan, kochte ich die Arme etwa 50 Minuten in einem Sud aus Gewürzen (Senfsaat, Wacholder, Pfeffer, Zitronenabrieb, Zwiebel, Sellerie und Lorbeerblätter). Danach ließ ich die Arme erkalten, um sie dann zu enthäuten. Nicht wegen der Saugnäpfe, sondern weil es glibbrige Stellen gibt, die unangenehm sind. Danach hab ich die Arme in dünnere Scheiben geschnitten. Dazu kamen 4 größere Shrimps und 6 Jakobsmuscheln, die ich vorher noch angebraten habe. Das ganze wurde gemischt mit 2 El Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, ein paar Spritzer Fischsauce vom Thailänder, 3 Zehen gehackter Knoblauch und gehackter Petersilie. Das Ganze kam zum Durchziehen in den Kühlschrank.
Danach Die Artischocken entblättern und parieren, bis nur noch die Böden mit etwas Stiel übrig sind. In Zitronenwasser legen, damit sie nicht anlaufen. Entweder im Zitronenwasser weichziehen lassen in etwa 15 Minuten, oder dämpfen. Ich hab so einen alten Dampfgarer von Krups, der eignet sich gut für so was.
Die gegarten Artischocken abdecken und kaltstellen.
Danach nur noch anrichten und genießen!

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Tintenfisch und Co.

  1. BAG sagt:

    ich hoffe, dass der arme Octopus ohne die beiden Arme auskommt, die wir gefressen haben. Aber er soll eines wissen – so leckere Arme hab ich selten gegessen !! Ganz feines Vorspeischen. Haut rein !!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s