Roast beef II


Es gab noch eine relativ große Menge Roast beef nach der klassischen Zubereitung, die wollte ich mit einem weiteren Rezept aus der neuen e&t vernichten. Ich hab extra spezielle Zutaten dazugekauft (verschiedene Sojasaucen, z.B.) und alles abgemessen. Trotzdem waren wir nicht zufrieden. Der Sojageschmack war stark im Vordergrund, was schade war für das tolle Fleisch. Die meisten Gemüse sind roh und kalt, so hatte ich mir das nicht vorgestellt, Wahrscheinlich hatte ich die falsche Erwartungshaltung, weil ich diesen Salat schon öfters gesehen habe und dachte der sei warm. Sollte ich diesen Salat nochmal mache, müßte ich ihn adaptieren. Kann ich mir aber auch gut vorstellen.
Wir werden sehen…

Asia-Roastbeef-Salat (essen & trinken, 3/2011)

4 Portionen

30 g frischer Ingwer
1 grüne Chilischote
2 El brauner Zucker
3 El Erdnussöl
1 El Sesamöl (geröstet)
2 El Ketjap Manis
(süße Sojasauce)
5 El Sojasauce
4 El Limettensaft
100 g Glasnudeln
4 Frühlingszwiebeln
1/2 rote Paprikaschote
100 g Sojasprossen
150 g Brokkoli, Salz
2 El Sesamsaat
250 g gegartes Roastbeef
1 Bund Koriandergrün gehackt

1. Ingwer in feine Streifen, Chili 2 El Wasser, brauner Zucker, Öl, Sesamöl, Ketjap Manis, Sojasauce und Limettensaft verrühren.
2 Glasnudeln überbrühen, nach 5 Minuten abschrecken, gewässert stehen lassen.
Frühlingszwiebel, Paprika fein hacken, Sprossen putzen, Brokkoli in kleine Röschen, blanchieren 30 sek., abschrecken,Sesam hellbraun rösten, Glasnudeln mit der Schere ablängen.
3. Nudeln, 1/2 Vinaigrette, Gemüse, etwas Sesam mischen, Roastbeef in Streifen, mit der restlichen Marinade mischen mit Sesam und Koriander. Auf dem Glasnudelbett anrichten.

Wie gesagt, ganz glücklich waren wir nicht, der Fehler lag vielleicht an der falschen Sojasauce für die 5 El.
Da hatte ich eine dunkle, sehr aromatische, die dann alles dominiert hat.
Das andere war, daß es für meinen Geschmack noch einiges mehr an Bums vertragen hätte, aber das kann man ja dann individuell handhaben.

Dieser Beitrag wurde in Rind veröffentlicht und mit getaggt.

Ein Kommentar zu “Roast beef II

  1. BAG sagt:

    Ja, leider leider hat das nur nach Sojasosse geschmeckt. Muss halt net alles toll sein, was in so einem Glanzprospekt drinsteht.

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.