Selbst gebeizte Lachsforelle


Die Filets von 300g/St. auslösen oder auslösen lassen.Mein Fisch wog 680g, war also perfekt. In eine geeignete Form (oval und nur etwas größer) legen. Die Kräuter sind Dill, Kerbel und Zitronenmelisse. Nicht zu fein hacken.4 EL Wodka und 3 EL Holunderblütensirup mischen. 20 g Fleur de Sel auf die Filets geben, dann die Kräuter auf den Filets verteilen. Zum Schluss die Vodkamischung darüberträufeln. Frischhaltefolie drüber, dann ein Brett und dann große Dosen zum beschweren. Muß im Kühlschrank 24 Stunden durchziehen.
Die Spargel werden wie üblich geschält und gegart. Dann anrichten. Dieses Rezept (die gebeizte Forelle) stammt aus der neuen ‚Essen und Trinken‘. Ich fand es interessant, aber meiner besseren Hälfte hätte die Beize ohne Holunderblütensirup besser geschmeckt. Essen und Trinken rührt dann noch eine Sauce aus 1 EL Wodka, 1 EL Sahne, 1EL H.Sirup an und serviert sie nebenbei. Ich hab mich mit flüssiger Butter begnügt.Ich werd bald mal einen Lachs oder was größeres beizen, ich find die Verwandlung toll. Ausserdem ess ich gern gebeizten Fisch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s