Peperoni und Co.


Wir sind früher gerne in ein griechisches Lokal gegangen, um dort zu essen. Eine Besonderheit gab es da, die haben wir glaub ich immer bestellt. Die gegrillten Peperoni. Die wurden mit einer Creme serviert, die toll geschmeckt hat. Irgendwann hab ich dann mal gefragt, und festgestellt, was bei meinem Nachbau gefehlt hat.
Der Dill!
Zubereitung
2 Eier warm werden lassen oder 10 Minuten in warmes Wasser legen. Eigelb vom Eiweiss trennen. Eigelb, Knoblauch, gepreßt, von einer Zehe. Ein Esslöffel Zitronensaft. Dann, unter Schneebeseneinsatz ( ich hab so einen tollen elektrischen) die Eigelbe schlagen und das Öl in dünnem Strahl dazufügen. Mengenangaben will ich keine machen, ich hab 2 Eigelb genommen und etwa 100 ml Öl-wahrscheinlich hätte es ein Ei weniger auch getan. Danach eine Handvoll frischen Dill sehr klein hacken und unterrühren. Jedenfalls haben wir es heute schon ausprobiert, und es war sehr lecker.
Die Peperoni auf die Grillschale, weichgrillen, am Schluss mit der Dillmayo drapieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.